Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 10.04.2001   Zurück zur Übersicht

Deutschland: Geiseln von Jolo sprechen über ihre Furcht

"Ich war immer sicher, beschützt zu werden. Das hat mein Gottvertrauen enorm verstärkt!" Dies berichtete Werner Wallert beim jüngsten "Gottesdienst am Puls der Zeit", zu dem Pastor Volker Kempf von der Evangelisch-methodistischen Kirche das Ehepaar Wallert nach Wangen im Allgäu (Baden-Württemberg) eingeladen hatte. Passend zur Predigt des Abends "Wenn das Leben in die Krise gerät" berichteten die beiden über ihre Erlebnisse mit Furcht während ihrer Gefangenschaft als Geiseln auf Jolo (Philippinen). Vor allem ein Alptraum, in dem ihrem Sohn Marc der Kopf abgeschlagen wurde, habe ihr Angst gemacht, sagte Renate Wallert. Rund 250 Personen waren der Einladung zum Gottesdienst gefolgt und erlebten einen Gottesdienst der anderen Art mit einem Einstieg anhand von Filmszenen aus "Titanic", von Jolo und aus dem Alltag. In einem Theaterstück wurde alles noch einmal zusammengefasst. Fazit von Pastor Kempf: "Das letzte Wort ist nicht Niederlage, sondern Sieg und Auferstehung."


Quelle: EMK Deutschland

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"