Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 24.04.2001   Zurück zur Übersicht

Philippinen: Dritter evangelisch-methodistischer Bischof gewählt

Pfarrer Solito "Sol" Kuramen Toquero wurde am 17. April zum Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) auf den Philippinen gewählt.
Die Wahl erfolgte an einer speziellen Tagung der philippinischen Zentralkonferenz unter der Leitung des nordamerikanischen Bischofs Michael Coyner aus Fargo, North Dakota.
Bereits im letzten Dezember wurden zwei neue Bischöfe gewählt, Bischof Leo Soriano und Bischof Benjamin Justo. Jedoch konnte sich damals die Zentralkonferenz nicht auf einen weiteren, dritten Bischof einigen.
Toquero, 58 Jahre alt, ist Mitglied der Bulacan Philippines Annual Conference. Seit 1997 dient er als Missionar in Hong Kong, wo er als zweiter Pfarrer die englischsprachige Gemeinde leitet.
Wie die Bischöfe Soriano und Justo unterstützt er die Idee einer autonomen philippinischen Methodistenkirche.
Toquero genoss seine Ausbildung an der Wesleyan University und am Union Theological Seminary, beide auf den Philippinen. 1980 dokotorierte er am Christian Theological Seminary in Indianapolis.
Seit seinem 19. Altersjahr ist Toquero im Dienst der Kirche. Er ist verheiratet mit Egrie. Gemeinsam haben sie zwei erwachsene Kinder, Mervin Sol und Armen Ria.


Quelle: United Methodist News Service

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"