Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 26.04.2001   Zurück zur Übersicht

Simbabwe: Neue Bibliothek an der Africa University eingeweiht

Die neueröffnete Bibliothek der Africa University in Simbabwe"Eine Erste-Welt-Einrichtung in einem Dritte-Welt-Land", so beschreiben Studenten und Lehrkörper von der methodistischen Africa University in Simbabwe die neue Bibliothek, die am 31. März ihre Türen erstmals öffnete.
Mehr als 650 Menschen nahmen an der feierlichen Einweihung der Jokomo/Yamada Bibliothek und an der "Kent M. Weeks History and Archives Hall" teil. Die Bibliothek ist zu Ehren des simbabwischen Bischofs Christopher Jokomo und dem Leitungsmitglied des evangelisch-methodistischen "General Board of Higher Education and Ministry", Ken Yamada, benannt.
Die Bibliothek wurde durch das American Schools and Hospitals - Auslandprogramm von USAID finanziert. In Übereinstimmung zur gesamtafrikanischen Vision der Universität benannte USAID die Bibliothek nach einem Afrikaner und einer Person aus einem anderen Land.
In der Bibliothek findet man 70'000 Bücher, eine Auswahl von Zeitschriften, elektronische und audiovisuelle Medien, ein Internetkaffee, eine elektronische Sicherung der Bücher, ein computergestütztes Such- und Verwaltungssystem sowie Multimedia-Quellen.
Das neue Gebäude ist der erste Ausbauschritt einer dreistufigen Planung. Als Zweites soll ein Technologieflügel erstellt werden, welcher ein universitätseigenes, satelitengestütztes Fernstudien- und Computerzentrum enthalten wird. Die dritte Ausbaustufe soll zu einem weiteren Regalraum für die Multimedia-Sammlung führen. Wenn das gesamte dreistufige Projekt beendet sein wird, wird die Bibliothek 250'000 Bücher und weiteres Material enthalten.


Quelle: United Methodist News Service

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"