Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 27.08.2001   Zurück zur Übersicht

USA: Männer sollen gegenüber ihren Familien und Frauen Gefühl zeigen

Gefühle zeigen kann den großen Unterschied ausmachen im Familienleben eines Mannes.
"Das größte Geschenk, das du deiner Familie geben kannst, ist das große… Geschenk der Liebe," sagte Jessica Moffatt, Pfarrerin an der First United Methodist Church in Bixby, Oklahoma, anlässlich des 8. internationalen Kongresses Evangelisch-methodistischer Männer. Als einzige weibliche Sprecherin war sie eine gefragte Persönlichkeit bei den rund 4000 Teilnehmern, die vom 13. bis 15. Juli in West Lafayette, Indiana, zusammenkamen.
"Wissen sie, warum die meisten Ehen auseinandergehen?" fragte sie die Männer. "Die meisten Ehen zerbrechen, weil es dem Mann oder der Frau oder auch beiden am Geschick oder Bewusstsein fehlt, wie man auf die Bedürfnisse der anderen Person eingehen kann."
"Ich frage sie darum heute Morgen: Wissen sie, was ihre Frau von ihnen braucht? Und wissen die Frauen, was ihr Ehemann von ihnen braucht." fragte Moffatt. Wenn das nicht der Fall sei, "dann liegt das gewöhnlich an einem Informationsdefizit.
Die drei wichtigsten Dinge, die eine Frau nötig habe, seien Gefühl, Austausch sowie Offenheit und Aufrichtigkeit. Offenheit und Aufrichtigkeit könne auch mit "Vertrauen" zusammengefasst werden. sagte die Referentin.
Gefühl definierte Moffatt als "direkten und überzeugenden Ausdruck der Liebe". "Man kann das Herz einer Frau gewinnen , indem man sie lange umarmt und ihr auf zärtliche Weise sagt, wie sehr man sie liebt." Weitere Möglichkeiten sind: Ihre Hand halten, Mitteilungen schreiben, ihr täglich aus dem Büro anrufen oder sie nach dem Essen auf einen Spaziergang zu begleiten." Wichtiger als Sex sei Liebe, ohne dafür etwas zurückzufordern.
Liebe ist auch das allerwichtigste das Kinder in ihrem Verhältnis zum Vater benötigen würden, sagte Moffatt. Väter, die sich jeden Tag Zeit nehmen für persönliche Kontakte zu jedem einzelnen ihrer Kinder, geben diesen enorm viel Hilfestellung für ihr Leben.
Die Referentin sprach auch von der zentrierenden Kraft der Christusbeziehung für die Ehe: "Ist Christus die dritte Person in deiner Partnerschaft? Nimmst du dir Zeit für die spirituellen Bedürfnisse deiner Familie? Ehrlich, Frauen und Kinder brauchen die Männer, um in dieser Sache weiterzukommen."
Ihre Ausführungen gipfelten in den Worten: "Suche Gott, Suche den Heiligen Geist! Er wird dir helfen, nach seinem Plan Vater und Ehemann zu werden."


Quelle: United Methodist News Service

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"