Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 31.08.2001   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Der lebendige Töggelikasten

Der Töggelikasten, ein Symbol für Spiele mit Teamgeist, steht am zweiten Festwochenende 800 Jahre Stadt Zofingen im Zentrum der Altstadt. Natürlich nicht in der bekannten kleinen Tisch-Version. Der Töggelikasten hat die Masse von 15 mal 8 Meter, ist begehbar und wird heute Freitag und morgen Samstag auf dem Niklaus-Thut-Platz stehen. Das Spiel ist eine Mischung aus Fussballspiel und Töggelikasten. Als Töggelifigur kann sich jedermann am Spiel aktiv beteiligen.
Diese einmalige Chance sollte man sich nicht entgehen lassen - man komme doch einfach vorbei und lasse sich von diesen Spielen bewegen. Man wird auch Gelegenheit haben, bekannte Personen aus Zofingen beim Spiel zu beobachten. So konnten Mannschaften aus Stadtrat, Einwohnerrat, Schulen, Sportvereinen und Kirchen zusammengestellt werden, die für spannende Matchs garantieren.
Jede Mannschaft braucht neun Mitspielende. Man kann sich im Spielbüro anmelden, die Spielpläne werden fortlaufend mit interessierten Personen aufgefüllt. Die Teilnahme ist kostenlos.
Organisiert wird dieses Angebot durch das JUGAZ-Team (Jugendarbeitende der Stadt Zofingen). Dieses ist ein Zusammenschluss von Jugendarbeiterinnen und -arbeiter in der Stadt Zofingen. Dies sind der Jugendtreff Zofingen, die Mobile Jugendarbeit, die Reformierte Teilkirchgemeinde Zofingen, die Evangelisch-methodistische Kirche Zofingen und die Katholische Kirchgemeinde Zofingen.
Seit zwei Jahren begegnen sich die JUGAZ-Mitglieder regelmäßig und tauschen Informationen und Jugendprojekterfahrungen untereinander aus. Ziel dieser Gruppe ist es, dass die Ressourcen optimal genutzt und vernetzt werden, damit allfällige Synergien früh entdeckt und weiterentwickelt werden können. Durch die Zusammenarbeit der verschiedenen Institutionen ist es möglich, für die Jugend ein optimiertes Angebot zu gestalten.


Quelle: Zofinger Tagblatt

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"