Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 10.07.2001   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Malaysischer Kirchenmann als Leiter des World Methodist Councils in Genf nominiert.

Pfarrer Denis C. Dutton, ein Malaysier, soll das Büro des World Methodist Council (WMC) in Genf leiten. Gewählt wird der Nachfolger von Ralph C. Young, ein Mitglied der Vereinigten Kirche von Kanada, der seit 1983 dieses Amt ausfüllte, an der Weltversammlung des WMC vom 23. bis 25. Juli in Brighton, England.
Dutton diente nach einer Zeit in Singapur 20 Jahre lang in der Wesley Methodist Church in Kuala Lumpur, Malaysia. Dem 20-jährigen Dienst in dieser historischen Großstadtkirche in der Hauptstadt Malaysias folgte von 1989 bis 1996 die Beauftragung als Bischof. Zehn Jahre gehörte er der Leitung des Kirchenrats in Malaysia an, davon 5 Jahre als Präsident. Weiter diente er als einer von 16 regionalen Sekretären des World Methodist Councils für das Programm der Weltevangelisierung. In der letzten Zeit war er als Pfarrer verschiedener Kirchen im Bundesstaat Kansas, USA, tätig.
Dutton war Teilnehmer verschiedener Versammlungen des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK). Weiter gehörte er dem Generalkomitee der Christian Conference of Asia an, arbeitete längere Zeit im Kirchenrat von Malaysia mit, und war im Präsidium des Council of Buddhism,
Christianity, Hinduism and Sikhism. Weiter ist er Empfänger des Titels eines Datuk, die höchste Auszeichnung, die der malaysische Staat vergibt. Er und seine Frau Emme Kwan haben vier Kinder und zwei Großkinder.


Quelle: United Methodist News Service

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"