Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 16.07.2001   Zurück zur Übersicht

England: Die 18. Methodistische Weltkonferenz steht bevor

Kardinal Edward Idris Cassidy spricht an der Methodistischen WeltkonferenzVom 25. bis 31. Juli tritt in Brighton (Südengland) die 18. Methodistische Weltkonferenz zusammen. Das Thema der internationalen Tagung lautet: "Jesus – Gottes Weg zu unserer Rettung". Da es eine ganze Reihe von methodistischen Kirchen gibt, die nicht zur weltweiten Evangelisch-methodistischen Kirche gehören, wurde 1881 das "World Methodist Council", der Methodistische Weltrat, gegründet. Hier treffen sich die Leitenden aller methodistischen Kirchen weltweit, um über gemeinsame Anliegen und Fragen zu diskutieren. Parallel dazu wurde auch die "World Methodist Conference", die Methodistische Weltkonferenz, ins Leben gerufen, in der sich Methodistinnen und Methodisten aus allen Ländern treffen können. Es handelt sich um keine Arbeitstagung, bei der Entscheidungen getroffen und bindende Beschlüsse gefasst werden. Im Mittelpunkt stehen die Beschäftigung mit dem Konferenzthema sowie Austausch und Begegnung. Die Bibelarbeiten, Referate und Seminare/Workshops dieser Konferenz werden von einer großen Zahl bekannter Persönlichkeiten gehalten, darunter Bischof Dr. Walter Klaiber. Auch Kardinal Edward Idris Cassidy (Rom), im Vatikan für ökumenische Fragen zuständig, wird bei der Konferenz erwartet.


Quelle: EMK Deutschland

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"