Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 07.06.2001   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Bildung, Information und Amtsverständnis an der geschlossenen Sitzung der Laien

Die Sitzung wurde von Daniel Sommer geleitetDie Delegierten an der Jährlichen Konferenz (JK) trennten sich für den Morgen je in die geschlossenen Sitzung der Laien und in die geschlossene Sitzung der PfarrerInnen.
Die Sitzung der Laien fand unter Leitung des Konferenzlaienführers (KLF) Daniel Sommer statt. Zuerst machte Madeleine Bähler, teilzeitliche Beauftragte für Bildung und Beratung, auf die Bildungsmappe aufmerksam, in der Schulungsangebote der EMK enthalten sind, und ermutigte die Laien, diese Mappen in die Gemeinden mitzunehmen und von den Bildungsmöglichkeiten Gebrauch zu machen. Danach stellte sich Christine Bickel, die neue zweite Beauftrage für Bildung und Beratung, den Laien vor und beantwortete erste Fragen, die ihr gestellt wurden.
In Kleingruppen wurde anschliessend darüber diskutiert, wie in den Gemeinden über die JK berichtet wird, wo Probleme dazu bestehen und ob Gemeinden auch Themen der JK in ihren Gremien aufnehmen und behandeln. Im Saal wurden diese Fragen danach öffentlich thematisiert und beantwortet. So schilderte Armin Camastral aus Chur, aufgrund der Frage nach dem Zeitpunkt der Berichterstattung, die Erfahrung aus seinem Bezirk, wo jeweils am ersten Sonntag nach der JK eine Bezirksversammlung mit gemeinsamen Mittagessen durchgeführt wird. Solche Anlässe lassen sich zum Voraus planen. Peter Binder aus Winterthur machte darauf aufmerksam, dass die Daten der nächsten zwei Konferenzen am Ende dieser Konferenz bekannt sind und diese so im Gemeindekalender rechtzeitig eingetragen und berücksichtig werden können. Als Anregung, sich auch über die Gesamtkirche zu informieren, erinnerte KLF Daniel Sommer daran, dass man neuen Gemeindemitgliedern ein Abonnement von Kirche+Welt, der Zeitschrift der EMK Schweiz-Frankreich, schenken kann.
Angeregt wurde auch der Bericht des KLF Daniel Sommer zur Situation der Laien in der EMK im Plenum diskutiert, besonders auch der darin enthaltene Antrag. So soll geprüft werden, ob und inwieweit das Amt des KLF als Teil- oder Vollzeitstelle gestaltet werden kann. Dieser Antrag wird an dieser Konferenz in der Vollversammlung noch behandelt werden.


Quelle: EMKNI - Andy Schindler

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"