Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 08.06.2001   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Vielfältige Arbeit der inneren Mission

Der Bericht der Kommission für innere Mission (KiM) an der Jährlichen Konferenz wurde von Distriktsvorsteher Walter Wilhelm vertreten. Einen Monat vor Einzahlungsende sind bei der Sammlung Mission und Diakonie CHF 85'000.- zusammengekommen. Im Blick auf das Budget bedeutet das einen erheblichen Rückstand. Dies wird voraussichtlich Konsequenzen auf die Verteilung der Gelder haben.
Bernard Lehmann als Vertreter vom Elsass beendete seine Mitarbeit in der KiM, Willi Funtsch wird sein Nachfolger.
Während der Verhandlung dieses Berichts machte Fränzi Burkhalter die JK aufmerksam auf den Bibelweg in Gerlafingen. Mit zahlreichen Tafeln wird auf wichtige Geschehnisse der Bibel hingewiesen. Ein Meter ist auf dem Bibelweg in Gerlafingen ein Jahr. Sie lädt die Teilnehmer der Jährlichen Konferenz zu einem Besuch des Bibelweges ein und macht auf das druckfrische Begleitheft für Kinder ‚Auf den Spuren der Bibel’ aufmerksam.
Ausserdem: Die KIM arbeitet mit verschiedenen Spitälern an einer Patientenverfügung und wird sie zur gegebenen Zeit veröffentlichen.
Die Arbeitsgruppe ‚Begeistert leben’ stellt sich mit den Schulungsbeauftragten zur Verfügung, den Prozess der natürlichen Gemeindeentwicklung des Instituts Koinonia in den Gemeinden zu begleiten. Sie bittet, interessierte Gemeinden sich zu melden. Peter vKänel hat seine Mitarbeit in der Arbeitsgruppe nach 4-jähriger Tätigkeit beendet.
Die Arbeitsgruppe ‚Gemeindegründungen’ hat eine Arbeitsmappe erarbeitet, die sie an Interessierte für Gemeindegründungen weitergeben will.
Die Arbeitsgruppe ‚Geistliche Gemeindeerneuerung’ regt an, sich in den Gemeinden über das Thema ‚Gebet mit Kranken’ nachzudenken.


Quelle: EMKNI - Patrick Siegfried

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"