Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 09.03.2001   Zurück zur Übersicht

Schweiz: ÖRK-Generalsekretär besucht Bangladesch und Sri Lanka

Die Situation von christlichen Minderheiten, interreligiöser Dialog, Überwindung von Gewalt sowie Folgen der Globalisierung wie Klimawandel und Schuldenerlass werden Themen sein, die den Generalsekretär des "Ökumenischen Rates der Kirchen" (ÖRK), Dr. Konrad Raiser, auf seiner Reise durch die Volksrepublik Bangladesch und Sri Lanka vom 10. bis 18. März begleiten werden. Erster Stopp seiner Asienreise ist Bangladesch (10.-14.3.) wo Raiser unter anderem mit Vertretern und Vertreterinnen des Nationalen Kirchenrates von Bangladesch (NCC) und ÖRK-Mitgliedskirchen zusammentreffen wird.
Geplant ist außerdem eine Unterredung mit Präsident Justice Shahabudin Ahmed sowie Gespräche mit Vertretern der römisch-katholischen Kirche und muslimischen Führern. Raiser wird auch Gazipur besuchen und Gespräche mit den dort lebenden Ureinwohnern führen.
Dem ÖRK gehören zwei Kirchen in Bangladesch an: die Baptistenkirche von Bangladesch (Bangladesh Baptist Sangha) mit rund 33.000 Mitgliedern und als angeschlossene Mitgliedskirche die Kirche von Bangladesch mit rund 14.000 Mitgliedern. Neben diesen beiden Kirchen gehören dem Nationalen Kirchenrat von Bangladesch noch die Bogra-Chrisio-Kirche an, die Presbyterianische Kirche von Bangladesch, die Kirche Gottes und die Evangelisch-Baptistische Gemeinschaft von Bangladesch. Der Anteil der Christen macht 0,3 Prozent der 125 Millionen-Bevölkerung aus, 88,3 Prozent sind muslimisch.
Begegnungen mit Vertretern und Vertreterinnen des nationalen Christenrates stehen ebenfalls auf dem Programm in Sri Lanka (14.-18.3.). Daneben wird Raiser mit der Führung der buddhistischen Gemeinschaft in Sri Lanka zusammentreffen und in diesem Gespräch an einen Dialog anknüpfen, den der nationale Kirchenrat erst kürzlich mit konservativen buddhistischen Gruppen aufgenommen hat. Gesprächsinhalt könnten unter anderem wiederholte Klagen von buddhistischer Seite über christliche Evangelisationsbemühungen sein.
Auf dem Programm ist zudem ein Gespräch mit dem Premierminister von Sri Lanka Ratnasiri Wickremanayake sowie mit anderen Regierungsvertretern vorgesehen.
Die Kirche von Sri Lanka (KSL) sowie die Methodistische Kirche, Sri Lanka sind Mitglied im ÖRK ebenso wie der Nationale Christenrat von Sri Lanka, der als angeschlossener Rat dem ÖRK angehört. Im Nationalen Christenrat sind neben der KSL und der Methodistischen Kirche auch die Baptisten, die Heilsarmee, die Reformierte Kirche und die Presbyterianische Kirche vertreten. 7,5 Prozent der mehrheitlich buddhistischen 18,5 Millionen Personen umfassenden Bevölkerung sind Christen.
Die Delegationsmitglieder sind: Dr. Konrad Raiser, ÖRK; Dr. Marion Best, Vereinigte Kirche von Kanada; Mr. Mathews George Chunakara, ÖRK; Mr. Clement John (in Sri Lanka), ÖRK; Mr. Bernt Jonsson (in Sri Lanka), Schwedischer Missionsverband.


Quelle: Ökumenischer Rat der Kirchen

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"