Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 20.03.2001   Zurück zur Übersicht

Deutschland: Bischof Klaiber Vorsitzender der ACK

Bischof Walter Klaiber an der Zentralkonferenz von Mittel- und SüdeuropaZum neuen Vorsitzenden der "Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland" (ACK) für die kommenden drei Jahre wählte die Mitgliederversammlung bei ihrer Sitzung am 14./15. März in Berlin Bischof Dr. Walter Klaiber, Frankfurt/Main, von der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Deutschland. Klaiber tritt die Nachfolge des katholischen Bischofs, Dr. Joachim Wanke, Erfurt, an, der sechs Jahre lang Vorsitzender der ACK war.
Als eine Art von Rechenschaftsbericht nach sechs Jahren Vorsitz hielt Bischof Wanke ein vielbeachtetes Referat. Darin unterstrich er unter anderem, dass die Ökumene als geistliche Verpflichtung unwiderruflich sei. Die ökumenische Lage in Deutschland sei besser als anderswo und die ACK sei ein wichtiges Instrument der Ökumene, aber keine "Überkirche". Wörtlich sagte er: "Der globale Welthorizont, in dem die Religionen sich mehr und mehr hautnah auf den Leib rücken, zwingt uns Christen notwendigerweise zusammen. Das Evangelium wird im dritten Jahrtausend nur gemeinsam bezeugt werden können, sonst wird es im Weltgespräch verstummen." Wanke betonte, dass diese Gemeinsamkeit nicht uniform, aber bei aller Polyfonie konturiert sein müsse. Schon allein deswegen gäbe es keine Alternative zur ökumenischen Weiterarbeit. "Wir brauchen auch in Zukunft die ACK als Raum der Bewährung wahrer ökumenischer Gesinnung und der Vertiefung gegenseitigen Vertrauens. Es wird keine voranschreitende Ökumene geben, wenn wir uns nicht im Blick behalten."
Die ACK ist der Zusammenschluss der Kirchen in Deutschland zur Förderung der ökumenischen Zusammenarbeit. In ihr arbeiten heute 16 Kirchen als Vollmitglieder, vier als Gastmitglieder sowie drei als Ständige Beobachter mit.


Quelle: EMK Deutschland

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"