Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 04.05.2001   Zurück zur Übersicht

Deutschland: 34. Tagung der Südwestdeutschen Jährlichen Konferenz

Genau 526 Gramm bedruckte Papiere liegen den 174 Delegierten und Gästen der 34. Tagung der Südwestdeutschen Jährlichen Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) vom 16. bis 20. Mai in Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) bereits vor. Die Mitglieder der Konferenz werden sich in verschiedenen Ausschüssen kritisch mit dem Thema "Habt ihr Augen und seht nicht? – Feministische Befreiungstheologie als Sehhilfe" auseinandersetzen. Ziel der Tagung ist es zu erleben, was sich verändert, wenn die Augen aufgehen für die Umgebung. An Beispielen von gemeindlichen Aktivitäten werden Wege vorgestellt, die einzelne Gemeinden gehen und auf denen sie gute Erfahrungen machen (Suppenschüssel in Mannheim oder das Café für obdachlose Frauen in Bad Kreuznach). Die feministische Befreiungstheologie zielt darauf ab, Evangelium nicht nur zu erfahren, sondern auch konkret werden zu lassen, und zwar dort wo der Glaube Aufgaben stellt, die es anzupacken gilt. Dazu soll der Blick durch das Thema neu geschärft werden.
Zum Konferenzgemeindetag am 20. Mai sind die Gemeinden des Konferenzgebietes in die Jakob-Kiefer-Halle nach Bad Kreuznach eingeladen.


Quelle: EMK Deutschland

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"