Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 08.05.2001   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Bischofsbotschaft an die EMK-Zentralkonferenz von Mittel- und Südeuropa nun im Web

Seit gestern kann man die Bischofsbotschaft an die Zentralkonferenz vom Mittel- und Südeuropa (ZKMSE) der Evangelisch-methodistischen Kirche im Internet beziehen.
Der mit dem Titel "Freude am Evangelium – dem Leben und den Menschen nah" überschriebene Text von Bischof Heinrich Bolleter, den er an der Tagung der ZKMSE vom 14. bis 18. März 2001 in Bülach verlesen hatte, ist in den Formaten HTML, PDF und Winword 2000 verfügbar. Er kann unter der Adresse http://www.umc-europe.org/umc/documents/zkbericht2001/fr-bischofsb-d.htm bezogen werden.
Von zwei Seiten kam, laut Bischof Heinrich Bolleter, die Anregung zur Thematik dieser Bischofsbotschaft.
Erstens aus der über einhundertjährigen Geschichte der Methodisten in Ungarn und Jugoslawien: Im Jahr 1898 wurde ein 26-jähriger Prediger, Martin Funk, in das Gebiet zwischen der Donau und der Theiss gesandt, um dort unter der deutschsprachigen Bevölkerung Gemeinden aufzubauen. Das Leitbild des jungen Martin Funk für diese Mission war: "Freude am Evangelium, Ausdauer in der Seelsorge und soziale Sensibilität gegenüber der Gesellschaft".
Zweitens aus dem Leitbild des Schulungs- und Ferienzentrums "Viktoria", ein selbständiges Werk der Evangelisch- methodistischen Kirche in der Schweiz: Im Leitbild wird der christliche Auftrag an die kirchenfernen Menschen vermittelt mit dem Slogan "dem Leben und den Menschen nah".


Quelle: EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"