Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 19.05.2001   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Aus dem Kirchenvorstand der Evangelisch-methodistischen Kirche

LIEGENSCHAFTEN

EMK-Bezirk Zürich-Nord
Genehmigung der Bauabrechnung betreffend Umbau und Sanierung der Kapelle an der Bauherrenstrasse 44 in Zürich im Betrag von CHF 1'414'466.20 mit bestem Dank an die Mitglieder der Bauexekutive und den Bezirk.

EMK-Bezirk Thun
Genehmigung der Baubrechnung betreffend Umbau und Erweiterung (1. Etappe) der Kapelle im Thun im Betrag von CHF 1'501'420.70 mit bestem Dank an die Mitglieder der Bauexekutive und den Bezirk.

EMK-Bezirk Bregenz
Aus eigener Kraft hat der Bezirk Bregenz ein grösseres Bauvorhaben in drei Etappen ausgeführt. Nun ist noch die Zufahrt in einem desolaten Zustand. Die Kosten dieser Sanierung liegen etwa bei CHF 50'000.— (mit Eigenleistungen von ca. CHF 35'000.—). Der Bezirk bittet um einen Beitrag aus dem Baufonds. Der KV stimmte einem Beitrag von CHF 25'000.— zu Lasten des Baufonds der Gesamtkirche zu.

PERSONELLES
Agnes Hafner wurde vom KV als neue Arbeitgebervertreterin in den Stiftungsrat der Pensionskasse der EMK gewählt.
Als neue Stiftungsräte in den Stiftungsrat des Wesley-Hauses in Basel wurden gewählt: Roland Brun, Dr. med. Stefan Glättli, Rudolf Henrich, Dr. Daniel Kopp und Schwester Elisabeth Meier.
Mit den Rücktritten der langjährigen Mitglieder Heinrich Keller (seit 1972) und Hermann Kühni (seit 1981) sowie Ernst Weyrich (seit 1998) aus dem Bau- und Verwaltungsausschuss sind grosse Lücken in diesem Ausschuss entstanden, welche erfreulicherweise nun wieder geschlossen werden konnten. Der KV wählte Matthias Brägger, dipl. Bauing. FH, Markus Kägi, dipl. Architekt ETH, und Peter Bregy, dipl. Architekt, neu in den Bau- und Verwaltungsausschuss.


Quelle: Kirchenvorstand (Zusammengestellt von Andy Schindler-Walch)

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"