Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 29.05.2001   Zurück zur Übersicht

England: Britische Methodistenkirche macht gute Erfahrungen mit Kirchenneugründungen

The Florin and Firkin pub in Liverpool ist die Heimat der methodistischen Upper Room-KircheNeue Kirchgemeinden, "gepflanzt" in neuen Wohnquartieren, oder Gemeinden, die sich zu Anbetungsgemeinden für ethnische oder studentische Gruppen entwickeln, gehören zu den jüngsten Erfolgsgeschichten der Methodistenkirche in England.
Es sei normal für neue Gemeinden quer durchs ganze Land, dass sich "in ihren ersten zwei bis drei Jahren die Besucherzahlen verdoppeln". Das geht aus einem neuen methodistischen Büchlein mit dem Titel "Planting New Churches" (Neue Gemeinden pflanzen) hervor. Angeregt wurde die kleine Studie und das Engagement in neuen Gebieten durch die Methodistenkonferenz vom 1999 und einem Bericht, der sich der Gemeindeneugründungen angenommen hatte.
Weiter kann man im Büchlein lesen: "Die Zahl der Neumitglieder ist ausreichend, um für jede dieser Kirchen zu hoffen". Geschrieben wurde das Heft vom Evangelisations- und Gemeindeneugründungsverantwortlichen der Kirche, Graham Horsley.
Unter den neuen Kirchen, deren Geschichten in dem Büchlein erzählt werden, befindet sich die "Cafe Church in Londons Raynes Park, die "Upper Room"-Kirche in Liverpool (http://www.theupperroom.org.uk/), welche ihre Gottesdienste in einem Pub durchführt und die "Cepen Park", die ihr Zentrum in einem Haus in einer neuen Wohnüberbauung in Wiltshire hat.


Quelle: Methodist Church of England

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"