Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 07.09.2001   Zurück zur Übersicht

USA: Leuchtendblaue Haare für drei Notfallkoffer

An der Jährlichen Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche von Oregon-Idaho fiel eine Pfarrerin mit ihren leuchtendblau gefärbten Haaren auf. Prompt erkundigten sich denn auch Konferenzmitglieder nach dieser Person, und so wurde die Geschichte hinter dem Haarlook bekannt.
Die Pfarrerin kommt aus einer sehr kleinen Gemeinde auf dem Land. Um einen Notfallkoffer zu erstehen, bat sie die 30 Gemeindeglieder, 375 Dollar zu spenden. Doch es kam einfach nicht mehr als knapp 150 Dollar zusammen. Und so versprach sie, ihre Haare blau zu färben, wenn sie das Geld für den Erste-Hilfe-Koffer zusammen habe. Innerhalb noch des selben Tages hatte sie genug Geld für drei Notfallkoffer zusammen.
Übrigens: Der Bischof habe sie gelobt für ihre gute Arbeit in der kleinen Gemeinde.


Quelle: General Board of Global Ministries

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"