Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 17.09.2001   Zurück zur Übersicht

USA: Ältester methodistischer Gebetsplatz hat Zerstörung überstanden

Die John Street United Methodist Church ist ein historischer Platz erster Güte in New YorkNur gerade zwei Häuserblocks vom World Trade Center entfernt steht die United Methodist Church an der John Street. Es ist die Heimat der ältesten methodistischen Gemeinde in den Vereinigten Staaten. Seit 1766 gibt es die Gemeinde. Die gegenwärtige Kirche an der 44. John Street datiert aus dem Jahr 1841.
Pfarer James McGraw besuchte zur Zeit des Anschlags Gemeindeglieder im St. Vincent Hospital, als die Türme in sich zusammenfielen. McGraw war telefonisch nicht erreichbar, doch aus anderer Quelle konnte in Erfahrung gebracht werden, dass die Kirche keine direkt sichtbaren Schäden aufzuweisen scheine. Jedoch sind die Räume total mit Schutt und Staub überzogen.
James Cardwell, ein Treuhänder aus der John Street Church, teilte mit, die Gemeinde bete intensiv für die leidenden Menschen. "Vielen Mitgliedern der Gemeinde wird der Zugang zur Kirche verwehrt. Der Informationsfluss ist schlecht," schreibt Cardwell per E-Mail. Wir fürchten um das Wohl unserer Mitglieder. Viele von ihnen leben und arbeiten in und um das World Trade Center".


Quelle: United Methodist News Service

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"