Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 04.04.2002   Zurück zur Übersicht

Deutschland: Mit dem Kreuz voran ins neue Gemeindezentrum

Nächsten Sonntag wird sich eine kleine Prozession mit einem Kapellenkreuz auf den Weg machen. Die Rede ist von der Gemeinde der Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) in Neubrandenburg, die nach 30 Jahren ein neues Gemeindezentrum an der 2. Werderstrasse 8 beziehen wird. Von der jetzigen Christuskapelle wird sich nach dem Gottesdienst diese Prozession aus Gemeindegliedern zum neuen Gemeindezentrum bewegen, um da dann weiterzufeiern.
Nach 30 Jahren verlässt die Gemeinde nun die Christuskapelle am Engelsring. Der Umzug werde zusätzlichen Schwung ins Gemeindeleben bringen, so die Hoffnung der Pastorin Christine Guse gegenüber dem "Nordkurier". In der alten Kapelle gab es immer mehr Reparaturarbeiten, die trotz dem ehrenamtlichen Engagements vieler Gemeindemitglieder nicht mehr zu bewerkstelligen waren. So habe die Kirchenleitung in der Nachbarschaft ein Haus gekauft, das Mitte der 90er-Jahre gebaut worden sei. "Wir sind dankbar, dass wir über 30 Jahre lang in der Christuskapelle Gottesdienste feiern durften, und sie uns Raum für unser vielfältiges Gemeindeleben geschenkt hat", erklärte Beate Gläfke, stellvertretende Vorsitzende des Gemeindevorstands dem "Nordkurier".


Quelle: Nordkurier-Online

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"