Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 29.08.2002   Zurück zur Übersicht

Deutschland: Bischof Klaiber schreibt den flutgeschädigten Gemeinden in Sachsen und Sachsen-Anhalt

In einem feinfühligen, seelsorgerlichen Schreiben richtet sich der evangelisch-methodistische Bischof Walter Klaiber an die flutgeschädigten Gemeinden der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Im Brief ruft er auch dazu auf, "den unübersehbaren Anzeichen einer Klimaveränderung nicht tatenlos zuzusehen".
Im Folgenden geben wir den Wortlauf des Briefes wieder.

"Liebe Schwestern und Brüder

Mit großer Sorge habe ich die Berichte von den verheerenden Auswirkungen der Überschwemmungen verfolgt, die auch Menschen in Ihrer Gemeinde getroffen haben. Ich möchte insbesondere denen, die persönlich geschädigt worden sind, meine herzliche Anteilnahme aussprechen. Ich bin in den vergangenen Tagen bei einer internationalen Tagung in London gewesen und kann bezeugen, dass nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Teilen der Welt an die Opfer der Katastrophe im Gebet gedacht wird. Mit vielen anderen erbitte und wünsche ich für die Betroffenen, dass die schlimmsten Schäden bald behoben werden können und sie die Hilfe erhalten, die sie am dringendsten brauchen.
Wie oft im Leben stehen Klage und Dank auch hier eng nebeneinander. Während die einen alles verloren haben, dürfen andere dankbar von großer Bewahrung sprechen. Wir glauben, dass wir in beidem – in der Klage und im Dank – mit Gott verbunden sind.
Uns allen zeigen solche Ereignisse, wie gefährdet wir auch an Stellen sein können, wo wir das nicht erwarten. Sie rufen uns dazu auf, den unübersehbaren Anzeichen einer Klimaveränderung nicht tatenlos zuzusehen, und sie machen uns bewusst, dass auch unser Leben und unsere Existenz in Gefährdung und in Bewahrung in Gottes Hand liegen.
Ihm befehlen wir die an, die persönlich von der Katastrophe betroffen sind und ihm gilt unser Dank im Blick auf die, die vor dem Schlimmsten bewahrt worden sind.

Mit herzlichen Grüßen
Bischof Dr. Walter Klaiber"


Quelle: EMK Ostdeutschland

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"