Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 30.07.2002   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Konflikt wegen einem Logo im Umfeld der Expo.02

Im Umfeld der Schweizer Landesausstellung Expo.02 ist ein Konflikt um ein Logo entstanden. So mussten die Verantwortlichen von aqua.02 (deren Partner unter anderem die Heilsarmee, die Schweizerische Evangelische Allianz sowie open02, das ökumenische Projekt der Kirchen von Biel und Umgebung, sind) das Logo auf ihren Wasserflaschen abändern, die sie in Biel gratis an Besucherinnen und Besucher verteilen. Dem Logo auf den Flaschen wurde ein gelber Strich hinzugefügt.
Der Grund: Die Leitung der Expo.02 sei wegen dem Logo von aqua.02 eingeschritten, so eine Meldung der "Reformierten Nachrichten" vom 22. Juli 2002 und der "Schweizerischen Depeschenagentur". Ein Expo-Sprecher habe betont, man wolle vermeiden, dass das Publikum die Landesausstellung mit einer „Bekehrungsaktion“ in Verbindung bringe. Der Sprecher habe weiter erklärt, dass man erneut intervenieren werde, falls man der Ansicht sei, die Änderung reiche nicht aus.
Thomas Brunner, Verantwortlicher bei aqua.02, äusserte sich in einem Artikel des Magazins „idea Spektrum Schweiz“ vom 17. Juli 2002 dahingehend, dass man die Expo vor einem Jahr über Aktion und Logo informiert habe und gegen das Logo kein Einspruch erhoben worden sei. Lediglich sei bekannt geworden, dass eine solche Aktion auf der Arteplage nicht möglich sei. Mitte August sollen nun neue Verhandlungen stattfinden.
Als Zielsetzung der Aktion von aqua.02 ist auf deren Homepage - www.aqua02.ch - unter anderem folgendes angegeben:
„Wasser ist nicht einfach Wasser, hat da nicht Jesus diesen markigen Satz vom lebendigen Wasser geprägt? Hat nicht dieser Jesus von diesem inneren Durst gesprochen, den er mit seiner eben etwas anderen Qualität von Wasser effektiv stillt? (...) Wir sind von dieser Wasserqualität aus eigenem Konsum total überzeugt! Daher finden wir es wichtig, sympathisch und unaufdringlich, aber doch sehr konkret darauf aufmerksam zu machen. Bei aqua.02 verfolgen wir dieses Ziel, indem wir schlicht den Expo-Besuchern Wasser gratis verteilen und damit eben freundlich auf die neue Dimension des Lebens hinweisen.“


Quelle: RNA/sda/idea Spektrum Schweiz/aqua.02

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"