Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 30.05.2002   Zurück zur Übersicht

Beendigung der Arbeit der EMK in Reinach und Schmiedrued

Rosmarie Bandi verliest den Abschiedsbrief von ReinachAn der Tagung der Jährlichen Konferenz (JK) der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich verlass die Laiendelegierte des EMK-Bezirks Reinach (siehe auch http://www.umc-europe.org/reinach/), Rosmarie Bandi, einen Brief, der von 22 Gemeindegliedern unterzeichnet war. Darin nehmen sie Abschied von der Arbeit der Evangelisch-methodistischen Kirche im Rueder- und Wynenthal. Nachdem der Bezirk nicht mehr mit einem Pfarrer besetzt wurde, sah sich die Gemeinde ausser Stande, den Dienst weiter zu tun. Verschiedene Gemeindeglieder von Reinach werden in andere kirchliche Organisationen übertreten, andere besuchen nach dem 9. Juni, dem Abschiedsgottesdienst in Reinach, die Gottesdienste anderer EMK-Gemeinden in der Region.
Im folgenden finden Sie den Brief der Gemeinde Reinach im Wortlaut.

Lieber Bischof, liebe Distriktsvorsteher, liebe Pfarrer und Laiemnitglieder
Als EMK Bezirk Reinach stehen wir vor der schmerzlichen Aufgabe, die seit rund 100 Jahren in der Region geleistete Aufgabe zu beenden.
Als kleine Gemeinde haben wir stets versucht Samen auszusäen. Es war uns jedoch in den letzten Jahren nicht vergönnt, genügend Früchte (neue Mitglieder) zu ernten. So mussten wir in den vergangenen 4 Jahren die zwei Aussenstationen Gontenschwil und Oberkulm schliessen und die Liegenschaften verkaufen. Im vergangenen Jahr stand auch die Schliessung von Schmiedrued zur Diskussion.
Mit der Konzentration der Arbeit auf Reinach haben wir unsere Kräfte für verschiedene besondere Anlässe ("us em Rahme", Gottesdienste für Gross und Klein) eingesetzt, stets im Blick darauf, junge Familien zu erreichen. Tatsächlich durften wir nacheinander mit verschiedenen Familien ein Wegstück gehen. Jedoch haben sie uns meist wieder verlassen, sobald die Kinder im Schulalter waren. Als Grund dafür gaben sie meist an, kein genügend gutes Kinderangebot mit einer grösseren Anzahl von Kindern im gleichen Alter vorzufinden.
Die überraschende Versetzung von Jörg Niederer vor drei Jahren, mitten aus einer Aufbauphase, hat uns sehr entmutigt.
Die topographisch bedingte Wohnsituation unserer ca. 50 Mitglieder und Freunde, verteilt über drei Täler, erschwerte die Arbeit zusätzlich.
Diese Situation verunmöglicht es jetzt auch, die Gemeinde als Ganzes einem Nachbarbezirk anzuschliessen.
Die Gaben unserer Gemeindeglieder liegen hauptsächlich im diakonischen Bereich, so dass wir auf einen in Gemeindeleitung und Evangelisation begabten Pfarrer angewiesen wären. Mit dem Entscheid der Kirchenleitung, die Pfarrstelle im Juli 2002 nicht mehr zu besetzen wurde der Gemeinde die Existenzgrundlage entzogen. Wir sehen keine andere Möglichkeit mehr, als die Arbeit in Reinach der Jährlichen Konferenz 2002 zurückzugeben und die Gemeinde aufzulösen.
Zum jetzigen Zeitpunkt bestehen offene Fragen, die wir mit Hilfe der Kirchenleitung hoffen klären zu können:
- Was passiert mit Mitgliedern, die sich nicht sofort in einen andern EMK-Bezirk oder eine andere Freikirche überweisen lassen möchten? Wer betreut sie in Notsituationen?
- Was passiert mit dem Erlös aus den Liegenschaften Reinach und Schmiedrued, die ja bekanntlich der Gesamtkirche gehören, bei einem allfälligen Verkauf? Als Gemeinde, die in der Elimkapelle Reinach während vielen Jahren ihre Heimat hatte und diese auch verwaltete und renovierte, wünschen wir uns, dass an das Connexio-Projekt 2401, für den Aufbau der Gemeindearbeit Elim in Kisac (Jugoslawien), der dort benötigte Gesamtbetrag von Fr. 30'000.- überwiesen wird.
Wir vertrauen darauf, dass Gott die von uns ausgesäte Saat aufgehen lässt, auch wenn wir als Gemeindebezirk die Ernte nicht miterleben können. Wir sind gewiss, dass auch durch die Schliessung unseres Gemeindebezirks Reinach uns nichts von der Liebe Gottes trennen kann und hoffen, dass sich jedes Einzelne bald in einer neuen Gemeinde geborgen fühlt.
Der EMK Schweiz, insbesondere der Jährlichen Konferenz 2002 wünschen wir Gottes Segen und Weisheit in allen Entscheiden.
Mit freundlichen Grüssen
Mitglieder und Freunde des Gemeindebezirks Reinach


Quelle: EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"