Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 30.05.2002   Zurück zur Übersicht

Vielfältiges Angebot aus dem Kinder- und Jugendwerk Takano an der JK präsentiert

(V. l. n. r.) Oben: Andreas Wyss, Lukas Fankhauser und Marc Nussbaumer – Unten: Bruno Guntelach, David Kurz, Beat Bachmann und Katrin BachmannAn der Tagung der Jährlichen Konferenz (JK) der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich präsentierte Lukas Fankhauser ein vielfältiges Angebot des Jugendwerks Takano.
Im Sekretariat in Olten erarbeiten Fachleute zeitgemässes Arbeitsmaterial für die fünf Altersstufen. In diesen Tagen sind eine ganz Reihe von Unterlagen veröffentlicht worden, darunter Gottesdienste für alle zu Abendmahl, Advent/Weihnachten, Taufe und Segnung. Diese und andere Unterlagen können ab sofort bei der Takano-Fachstelle in Olten bestellt werden.
Die EMK hat sich für allfällige Krisen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit gerüstet. Zur Bewältigung einer allfälligen Notlage wurde Anfang Mai eine Hotline unter der Nummer +41 (0)62 205 70 06 eingerichtet. Sollte es in einer Freizeit oder in einer Kirchgemeinde zu einem schwerwiegenden Ereignis kommen, stehen den Verantwortlichen zur Bewältigung der Krise SeelsorgerInnen und Fachkräfte zur Verfügung. Diese können zum Beispiel bei schweren Unfällen oder im Fällen von sexuellem Missbrauch rund um die Uhr angefordert werden.
Eindrücklich berichten die Gemeinden Berg-Kehlhof, Langnau und Lenzburg von den guten Erfahrungen, die sie mit der Beratertätigkeit der Takano-MitarbeiterInnen gemacht haben.
Der neue Jungscharsekretär der EMK, Andreas Wyss, übt seine Tätigkeit nun seit einem Jahr aus. Im Jahr 2005 findet vom 25. Juli bis zum 7. August ein Jungschar-Schweizertreffen statt. Alle Jungscharen führen ein gemeinsames Lager durch. Andreas Wyss erhofft sich, dass die Kommunikation zwischen den Gemeinden und den JungscharleiterInnen verbessert werden kann.


Quelle: EMKNI - Stefan Moll

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"