Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 31.05.2002   Zurück zur Übersicht

Das Netzwerk für Mission und Diakonie "Connexio" nimmt Gestalt an

Walter WilhelmDas "Connexio - Netzwerk für Mission und Diakonie “ der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich setzt sich zusammen aus der Kommission für äussere Mission (KäM), der Kommission für innere Mission (KiM) und "Hilfe im Sprengel" (HiS).
Vor zwei Jahren haben die drei Organisationen mit Überlegungen begonnen, die drei Arbeitsbereiche noch stärker zu vernetzen Die Connexio-Organisationen sind überzeugt, dass sie unter einem gemeinsamen Dach die folgenden Anliegen besser gestalten können:
- Die gemeinsame theologische Arbeit im Bereich „Mission und Diakonie“ vertiefen.
- Die einzelnen Arbeitszweige vernetzen.
- Die Begegnungen von Schwestern und Brüdern aus dem Bereich der Partnerprojekte mit Geschwistern aus den Gemeinden der EMK Schweiz-Frankreich fördern und ausbauen.
- Die Präsentation der einzelnen Projekte für die Öffentlichkeitsarbeit nach innen und aussen zu professionalisieren.
- Das Sammlungsergebnis der Spenden zu halten und ausbauen sowie die Spendentätigkeit zu erleichtern.
- Synergien zu schaffen bei den Sekretariats- und Verwaltungsarbeiten, indem eine Connexio–Geschäftsstelle gemeinsam genutzt werden kann.

Aus diesem Grund stellte die Kommission an der Tagung der Jährlichen Konferenz folgende Anträge:

1. Die JK beschliesst, die beiden Kommissionen KiM und KäM per JK 2002 aufzulösen mit dem Ziel, sie zusammen mit dem schweizerischen Teil der HiS im neuen Netzwerk "Connexio" zusammenzuführen.
2. Die JK nimmt die vorliegenden Richtlinien von Connexio an und setzt sie per sofort in Kraft.
3. Die JK wählt den Connexio – Vorstand gemäss den Nominationen, welche die Kommission für Wahlvorschläge der JK vorlegt.
4. Die JK beauftragt den Konferenzausschuss für Kirchenordnung und Strukturen, das Organigramm der JK CH/F an die neue Situation anzupassen.

Mit der Zustimmung zu diesen Anträgen hat die Jährliche Konferenz die neuen Richtlinien in Kraft gesetzt. Nach Annahme der Anträge wurde betont, dass alle Mitglieder und Freunde der EMK Schweiz-Frankreich Teil dieses Netzwerkes sind.


Quelle: EMKNI – Markus Schöni

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"