Alte Version dieser Seite EMKNI en franšais
-
EMKNI - 25.11.2002   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Jeden Tag ein E-Mail mit sinnreichen Gedanken

Der TagesOrientierungsPunkt (TOP) ist ein virtueller Abreisskalender, bei dem man jeden Tag kostenlos ein E-Mail mit sinnreichen Gedanken erhalten kann (siehe unter www.scesaplana.ch/). Hinter diesem Projekt steht das Hotel Scesaplana und als Autor Urs Bangerter, der das Altersheim Haus Tabea in Horgen leitet. Ein Interview von EMKNI mit Urs Bangerter:

Was ist Ihre Motivation, dass Sie jeden Tag einen solchen TOP schreiben?

Ich habe das seinerzeit als Direktor im Hotel Bethanien Davos angefangen. Die "Türhänger" aus jenen zwölf Jahren sind ja fast "legendär". Jeden Tag wurde ein Zettel an alle Türklinken gehängt: Auf der einen Seite das Tagesprogramm und auf der anderen Seite "Ein Wort zum neuen Tag". Fünftausend Mal schrieb ich dort einen solchen Text und erlebte viele positive Echos. Das führte mich zur Idee, dass so etwas via Internet auch möglich sein müsste - ein TagesOrdnungsPunkt. Aber die eigentliche Motivation ist der Versuch, auf diese Art und Weise Menschen zu erreichen und ihnen einen Gedanken mit in den All-Tag hinein zu geben und zwar so, dass ich dabei "unfromm von Gott reden" möchte.

Woher nehmen Sie die Ideen?

Der TOP geht ja immer von einem Zitat aus - einem Sprichwort, einem Aphorismus oder sonst einer guten Aussage und dazu kommt dann ein kurzer "Kommentar" von mir. Die Zitate finde ich in Büchern - ich lese fürs Leben gern! -, Sammlungen von Aphorismen, Agenden der wichtigen Jahrestage und so weiter. Ziel wäre es, den TOP dereinst so aktuell zu machen, dass er zum Tagesgeschehen Stellung nehmen könnte. Vielleicht wird das ab nächstem Jahr schon möglich werden...

Der TOP geschieht in Zusammenarbeit mit dem Hotel Scesaplana. Warum?

Die Einrichtung des TOP durch einen Webmaster war und ist mit einigen Kosten verbunden. Das Hotel Scesaplana, ein Werk von Gott hilft, war bereit, diese Kosten zu übernehmen und damit Werbung für sein Angebot zu verbinden. So entstand diese Zusammenarbeit. Auch da sind wir zurzeit in Gesprächen, ob und wie diese Zusammenarbeit erweitert werden kann.

Wie viele Abonnentinnen und Abonnenten erhalten momentan den TOP?

Das weiss ich nicht genau - sicher mehr, als seinerzeit im Hotel Bethanien in Davos, als wir, wenn das Hotel voll besetzt war, etwa 60 Türhänger jeden Tag verteilt haben. Es sind jetzt wohl einige hundert Leserinnen und Leser. Von Abonnenten kann ja nicht gesprochen werden, weil der Bezug des TOP kostenlos ist. Sollte sich die Arbeit ausdehnen und mehr Kosten verursachen, werden wir versuchen, diese über Werbung zu finanzieren - die allerdings sehr dezent sein müsste und nur für nicht gewinnorientierte Werke reserviert wäre. Geplant wäre dann auch, dass der TOP "verschenkt" werden kann - natürlich mit der einfachen Möglichkeit, ihn mit "Knopfdruck" abzubestellen. Sie sehen, ich habe noch einige Visionen und Ideen und bin gespannt, was davon verwirklicht werden kann.


Quelle: EMKNI/Andy Schindler-Walch

-----------
Ver÷ffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"