Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 18.10.2002   Zurück zur Übersicht

Brasilien: Margarida Riberio erhält Ehrung durch lateinamerikanisches Parlament

Pfarrerin Margarida Riberio, Dozentin am theologischen Seminar der methodistischen Kirche in São Paulo/Brasilien, hat gemeinsam mit weiteren zwölf Personen vom lateinamerikanischen Parlament eine besondere Ehrung für ihren Einsatz für Menschenrechte erhalten. Das lateinamerikanische Parlament, mit Sitz ebenfalls in São Paulo, wurde im Jahr 1964 in Peru gegründet und ist eine Vertretung aller Parlamente der Länder Lateinamerikas. Die Ehrung benennt Personen, die sich für Gerechtigkeit, Gleichheit und Frieden einsetzen und die Fähigkeit haben, "die Schuhe auszuziehen" und solidarisch zu leben. In diesem Jahr wurden dabei besonders religiöse Organisationen geehrt. So zum Beispiel, neben Margarida Riberio, der katholische Bischof Pedro Casadaglia und die Mütter vom Placa de Mayo in Argentinien.
Margarida Riberio war im vergangenen Jahr zu Vorträgen in Deutschland und hat unter anderem eine Bibelarbeit an der Tagung der Südwestdeutschen Jährlichen Konferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche in Bad Kreuznach gehalten.


Quelle: EMK Weltmission

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"