Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 23.10.2002   Zurück zur Übersicht

USA/Schweiz Die Sozialen Grundsätze der EMK sollen in den nächsten Jahren im Mittelpunkt stehen

1908 hat die Bischöfliche Methodistenkirche als erste Kirche ein "Soziales Bekenntnis" angenommen. Aus diesem Anlass sollen ab der Generalkonferenz 2004 bis zur Generalkonferenz 2008 der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) die Sozialen Grundsätze der EMK im Zentrum des kirchlichen Nachdenkens auf der ganzen Welt stehen.
Die Sozialen Grundsätze können neu in der aktuellen deutschsprachigen Fassung von 2000 / 2002 auch im Internet abgerufen werden unter http://www.umc-europe.org/sozialefragen/direkt/fr-sozgr2000d.htm.
Am Treffen des General Board of Church and Society (GBCS) vom 10.-13. Oktober diskutierten die Delegierten einen Aufruf zum Frieden und einen Plan zur weltweiten Interpretation der Sozialen Grundsätze. "Die Kirche muss die Rolle des Propheten spielen und dabei im Auftrag Gottes sprechen, seinen Willen verkünden gegen alle soziale Ungerechtigkeit und beitragen zu einer besser, friedlicheren und harmonischeren Welt", so der Generalsekretär des GBCS, Jim Winkler.
Vorgesehen sind nächstes Jahr Schulungsanlässe zu den Sozialen Grundsätzen in Litauen, der Demokratische Republik Kongo und auf den Philippinen. In diesem Zusammenhang sollen die Sozialen Grundsätze in Millionen-Auflage in verschiedenen Sprachen gedruckt werden. Für den nächsten Vierjahresturnus beantragt das GBCS 2 Millionen Dollar, um damit die Kosten für die Soziale-Grundsätze-Kampagne abzudecken.
Die Sozialen Grundsätze können an der alle vier Jahre stattfindenden Generalkonferenz überarbeitet werden. Sie gehören zur Kirchenordnung der EMK.
Das GBCS sieht auch für die Generalkonferenz 2004 Veränderungen vor, die der höchsten gesetzgebenden Instanz beantragen werden sollen. Änderungen sind vorgesehen für Aussagen über die Trennung von Kirche und Staat, über den internationalen Handel, die HIV/AIDS-Forschung sowie die Rechte von Behinderten.


Quelle: Newscope

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"