Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 26.09.2002   Zurück zur Übersicht

USA: EMK-Gemeinde unterstützte Angehörige von Opfern des 11. Septembers

In diesem Monat wurde in aller Welt des Terroranschlages vom 11. September gedacht. Besonders auch in der kleinen Ortschaft Shanksville im US-Bundesstaat Pennsylvania, wo das vierte entführte Flugzeug, Flug 93 der United Airlines, abstürzte, nachdem sich die Passagiere gegen die Entführer zur Wehr gesetzt hatten.
Während des Gedenkgottesdienstes am 11. September 2002, an dem Familienangehörige der Opfer teilnahmen, dankte Tom Ridge, damaliger Gouverneur von Pennsylvania, den vierzig lokalen Gruppierungen, die von der kleinen Gemeinde der Evangelisch-methodistischen Kirche von Shanksville rekrutiert worden waren, um den Angehörigen der Opfer zu helfen. "Heute danken wir einer Gemeinschaft. Das Volk von Shanksville hat die Familien von Flug 93 wie ihre eigene unterstützt," so Tom Ridge, worauf die Menschen spontan applaudierten.
Methodisten aus der Region von Shanksville hatten den Familien der Opfer und unzähligen Trauernden geholfen, die den Standort des Absturzes besuchten. Einer von ihnen ist Dave McCall. Er hat durch seine Hilfe enge Kontakte zu Familien von Opfern bekommen und daraus haben sich Freundschaften ergeben. McCall: "Jedes Mal, wenn ich gebe, erscheint es mir, als erhalte ich das Doppelte an Segen zurück."


Quelle: Newscope

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"