Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 09.04.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Snowboardweltmeisterin an einem Podiumsgespräch der EMK Büren

Ursula Bruhin stand mit 20 Jahren zum ersten Mal auf dem Brett... heute ist sie Snowboardweltmeisterin. Sieg und Niederlage, Konkurrenz, Wettkampf im Team oder ganz alleine... all das prägt ihr Leben. Auf der Piste und neben der Piste ist sie ein Star: "Aber zu Hause bin ich wieder Ursula", verriet sie an einem Podiumsgespräch am 28. März 2003 mit Hans Eschler, das die Gemeinde der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Büren organisiert hatte. Auf die Frage: "Was ist schwieriger, Snowboard zu fahren oder von Gott zu erzählen?", meinte Ursula Bruhin: "Je mehr ich mit Gott online bin, desto mehr erlebe ich, dass er mir hilft. Er schenkt mir Freude und Kraft, dafür kann ich ihm nur danke sagen." Mehr Aussagen von Ursula Bruhin aus dem Podiumgsgespräch finden sich diese Woche in kirche+welt, der Zeitschrift der Evangelisch-methodistischen Kirche Schweiz-Frankreich.


Quelle: kirche+welt, Sonja Eschler

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"