Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 05.12.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz/Welt: Beten - mit den Bildern des Sports

Vom 11. bis 18. Januar 2004 findet wieder die Gebetswoche der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) statt. An rund 200 Orten in der Schweiz werden wieder Christen aus über 30 verschiedenen Kirchen und Gemeinschaften gemeinsam beten und so ein Zeichen des Miteinanders setzen. Die Gebetswoche im Januar steht unter dem Titel „Den Wettlauf wagen – das Ziel erreichen“.

Die Fussball-Europameisterschaft in Portugal und die Olympiade in Griechenland: Diese prominenten Sportanlässe im nächsten Jahr, die von Millionen von Menschen am Bildschirm verfolgt werden, inspirierten die Evangelische Allianz bei der Auswahl ihres Themas für die weltweite Allianzgebetswoche. Der Apostel Paulus, der das Gegenstück zur Olympiade, nämlich die istmischen Spiele, kannte, nutzte die Bilder des sportlichen Wettkampfes in seinen Botschaften. Im neutestamentlichen Brief an seinen Mitarbeiter Timotheus schrieb er: „Ich bin am Ziel des Wettlaufs, zu dem ich angetreten bin.. nun wartet auf mich der Siegeskranz.“

Als Hilfe für die Vorbereitung der täglichen Zusammenkünfte in der Allianzwoche ist wieder ein 16-seitiges Heft in handlichem Querformat erschienen, das Bibelabschnitte, Anregungen, Zitate und Gebetsanliegen für jeden Tag enthält (Informationen dazu sind erhältlich bei der SEA, Tel. 043 344 72 00 oder info@each.ch). Die Themen wurden dieses Jahr, passend zur Olympiade, von der Griechischen Evangelischen Allianz vorgeschlagen und Thomas Härry, Pfarrer und Dozent in Aarau, ausgearbeitet. Die Illustrationen stammen vom Zürcher Grafiker Denis Simon.

In rund 120 nationalen Evangelischen Allianzen wird die Gebetswoche jährlich von schätzungsweise 150 Millionen Christinnen und Christen besucht. In der Schweiz beteiligen sich jeweils an rund 200 Orten zwischen 50'000 und 70'000 Betende. Die Gebetswoche wird seit Bestehen der Evangelischen Allianz, also seit dem Jahr 1846, durchgeführt. Ziel des Anlasses ist es, das Miteinander evangelischer Christen am Ort zu stärken und das Bewusstsein der weltweiten Verbundenheit zu fördern. Die Evangelische Allianz versteht sich als eine Bewegung engagierter Christen aus evangelischen Landes- und Freikirchen sowie christlichen Organisationen, die zu vermehrter Zusammenarbeit ermutigt.


Quelle: Schweizerische Evangelische Allianz (fh.)

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"