Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 03.01.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Neuer EMK-Bezirk in Bern

Mit dem 1. Januar 2003 hat für die Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) in Bern nicht nur das Jahr neu angefangen, sondern auch die Bezirksstruktur. An einer ausserodentlichen Bezirksversammlung der Berner EMK-Bezirke vom 10. Dezember 2002 wurde dem Bischof ein Antrag für einen neuen gemeinsamen Bezirk Bern gestellt. Diesem Bezirk gehören die Gemeinden an der Nägeligasse, in Bümpliz, in Wabern und die Lukas-Gemeinde am Balmweg an. Für den neuen Bezirk Bern erhält ein Pfarrerteam aus drei Pfarrern eine Dienstzuweisung ab 1. Januar 2003: Elsi Altorfer, Martin Roth und Gunnar Wichers. Sie waren bereits in den bisherigen Gemeinden in Bern tätig. Am 29. Dezember 2002 hat im ehemaligen Hotel Alfa in Bern (jetzt Hotel Ador) der letzte Gottesdienst der EMK stattgefunden. In einem Abschieds-Gottesdienst hat die Gemeinde Rückblick auf 116 Jahre Arbeit im Villette-Quartier in Bern gehalten. Gunnar Wichers hat in der Predigt die Kirche mit einer Baustelle verglichen, welche auf dem Fundament von Christus baut. Auf einer Baustelle wird immer gebaut und verändert, aber am Fundament können wir nicht bauen. Symbolisch wurden danach die Bibel und das Abendmahlsgeschirr aus dem bisherigen Gottesdienstsaal hinausgetragen. Die Thematik der Baustelle wurde in einem Gottesdienst für den neuen Bezirk Bern am 1. Januar 2003 wieder aufgenommen. In einer eindrücklichen Feier zur Erneuerung des Bundes mit Gott wurde gleichzeitig ein symbolischer Grundstein für den neuen Bezirk Bern gelegt. Das Schreiben des Bischofs, in dem er die neuen Bezirksgrenzen für Bern bestätigte, wurde vorgelesen und in den symbolischen Grundstein gelegt. Die neue Zusammengehörigkeit im Raum Bern wurde im anschliesseneden gemeinsamen Nachtessen deutlich. An der definitiven Form des neuen Bezirkes (Strukturen, Finanzen, Mitarbeit) wird nun ein Jahr "gebaut", bis der neue Bezirk endgültig am 1. Januar 2004 feststehen wird.


Quelle: Markus Bach, Distriktsvorsteher

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"