Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 20.01.2003   Zurück zur Übersicht

Deutschland: Erfreulicher Jahresabschluss der EMK-Weltmission

Die EMK-Weltmission konnte zum 31.12.2002 nahezu das positive Ergebnis vom Jahr 2001 erreichen. Deutlich zulegen konnte die Sammlung zum Thema "Kinder und Aids in Afrika", wo bis zum Ende des vergangenen Jahres 240.000 Euro eingegangen sind. „Das ist das weitaus beste je erreichte Ergebnis,“ schreibt Missionssekretär Thomas Kemper.
Grössere Beträge konnten inzwischen an die Partnerorganisation F.O.S.T. in Zimbabwe über das Deutsche Institut für Ärztliche Mission (DIFÄM) weitergegeben werden. 18.750 Euro werden diesen Monat an ein neues Aidsbehandlungsprogramm von Dr. Dietmar Ziegler am methodistischen Krankenhaus in Maua übermittelt. „Wir sind sehr froh, dass dieses schwierige Thema auf eine so grosse positive Resonanz in unseren Gemeinden und weit darüber hinaus gestoßen ist,“ so Kemper.
Auch der Fonds Mission in Europa konnte im vergangenen Jahr 10% mehr Einnahmen verbuchen. Diese Entwicklung liegt im wesentlichen an den zweckgebundenen Spenden anlässlich der Hochwasserkatastrophe im letzten Sommer.


Quelle: EMK Weltmission

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"