Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 11.06.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Eröffnungsabend der Tagung der Jährlichen Konferenz mit Gästen aus der Stadt Winterthur

Diverse Eindrücke vom Eröffnungsabend der Tagung der Jährlichen KonferenzIm grossen Saal des reformierten Kirchengemeindehauses an der Liebesstrasse 3 in Winterhur fand der Eröffnungsabend der Tagung der Jährlichen Konferenz (JK) der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich statt. Mit Bistrotischchen und locker aufgestellten Stühlen wurde eine entspannte Atmosphäre geschaffen, bei der sich die Delegierten und Gäste, trotz der sommerlichen Hitze, begegnen konnten. "Konferenzvater" Pfarrer Felix Wilhelm von der EMK Winterthur, EMK-Distriktsvorsteher Daniel Nussbaumer und Manuel Both vom Organisationskomitee der Winterthurer EMK-Gemeinde, die die diesjährige JK ausrichtet, gegrüssten auf humorvolle Weise die Anwesenden. Während des Abends wurden Grussworte von folgenden Gästen aus Winterthur an die Konferenzdelegierten überbracht: EVP-Stadträtin Maja Ingold, Elsa Wolfensberger, Präsidentin der Kirchenpflege der evangelisch-reformierten Kirche Winterthur Stadt, und René Fraefel von der christkatholischen Kirchgemeinde. Hannelore Reinert überbrachte Grüsse von der süddeutschen Jährlichen Konferenz der EMK Deutschland.
Am gestrigen Abend wurde auch ein soziales Projekt aus Winterthur von Eva Sommerhalder vorgestellt: das "Jugendkafi Stadtmuur". Ueli Bolleter, Co-Präsident des Trägervereins Jugendfoyer Winterthur gab ergänzende Informationen dazu ab.
Musikalisch wurde der Eröffnungsabend mit jazzigen Klängen des "Andreas Hausammann-Trio" umrahmt.


Quelle: EMKNI - Andy Schindler

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"