Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 12.06.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Kein Time Out für Pfarrerinnen und Pfarrer am Konferenzsonntag

Einmal ernst, einmal fröhlich: Bischof Heinrich Bolleter wird von Esther Steiger mit Erdbeeren versucht.Bischof Bolleter wandte sich an der Tagung der Jährlichen Konferenz (JK) Schweiz-Frankreich der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in der Geschlossenen Sitzung der Pfarrerinnen und Pfarrer mit Bestimmtheit an die Anwesenden. Er appellierte an die Pfarrerinnen und Pfarrer, den Konferenzsonntag ernst zu nehmen und anwesend zu sein. Grund dafür war die eher bescheidene Teilnahme der Gemeindehirten in den vergangenen Jahren. Man könne nicht erwarten, dass Gemeindeglieder am Konferenzsonntag anwesend seien, wenn ihr Gemeindepfarrer nicht mit gutem Beispiel vorangehe.
Normalerweise finden an Konferenzsonntagen auf den Bezirken keine Gottesdienste statt, um die Methodisten zum Besuch der JK-Feiern zu bewegen.
Interessant ist auch, dass Pfarrerinnen und Pfarrer nicht zur jeweiligen Ortskirche gezählt werden, sondern direkt Mitglied der Jährlichen Konferenz sind. Der Konferenzsonntag ist sozusagen der einzige offizielle Gottesdienst der Jährlichen Konferenz. Und ausgerechnet an diesem Gottesdienst fehlen deren Mitglieder in grosser Zahl.
Aus dem Plenum wurde dann aber auch angefügt, dass die Feiern am Konferenzsonntag oft nicht innovativ und zeitgemäss gestaltet würden, und das im Widerspruch zum erklärten Willen vieler Verlautbarungen der JK stehe. Das sei aber kein Grund, nicht daran präsent zu sein.


Quelle: EMKNI - Jörg Niederer

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"