Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 12.06.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Aufgabenbeschrieb des Konferenzlaienführers angenommen

Konferenzlaienführer Daniel SommerDer Konferenzlaienführer (KLF) Daniel Sommer vertrat an der Tagung der Jährlichen Konferenz (JK) der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) den Bericht. Die Kommission legte der Konferenz einen Aufgabenbeschrieb für die Funktion des Konferenzlaienführers (KLF) vor. Die Aufgabe ist darin so umschrieben, dass sie weiter in freiwilliger Arbeit ausgeübt werden kann. Die Konferenz genehmigte den Beschrieb und stützte damit die Entscheidung, auf eine Aufwertung des Amtes des KLF zu verzichten. Es soll kein zusätzliches Führungsinstrument geschaffen werden für die Einleitung und Begleitung strategischer Prozesse. Der Aufgabenbeschrieb wird eine nützliche Grundlage sein, wenn es gilt für den auf 2005 angekündigten Rücktritt von Daniel Sommer als KLF die Nachfolge zu finden. Die Möglichkeit für diese Funktion allenfalls ein Team einzusetzen, wurde in der Diskussion als interessante Alternative bezeichnet, die vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe in freiwilliger Arbeit bewältigen zu können.
Weiter enthielt der Bericht der Kommission wertvolle Gedanken aus dem Laienführer/innen-Konvent (Distriktslaienführer/innen und KLF), was die Gemeinden beitragen können, um die Attraktivität des „Arbeitsplatzes EMK-Gemeinde“ zu steigern. Ehrliche und offene Reflexion über gegenseitige Erwartungen spielen dabei eine Schlüsselrolle.


Quelle: EMKNI - Theo Rickenbacher

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"