Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 12.03.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz: 100 Jahre Pauluskirche Davos

Die Gemeinde der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Davos hatte am 23. Februar 2003 allen Grund zum Feiern: Die Pauluskirche wurde 100 Jahre alt. Das neuromanische Bauwerk wurde in nur einem halben Jahr erbaut und am 22. Februar 1903 eingeweiht. Die Bauherrin war die ”Evangelische innere Mission Davos”, welche von Dr. August Langmesser und seiner Frau, Eliza Anna Langmesser, geb. Crothers, gegründet worden war. Das Hotel Bethanien Davos (zuletzt Hotel Caprice) gehörte auch zu diesem Werk. Im Jahr 1919 vermachte die Witwe Eliza Langmesser die Kirche und das Kurhaus der Evangelischen Gesellschaft von St. Gallen und Appenzell als schuldenfreie Schenkung. Schliesslich wurden beide Gebäude 1935 an die Methodistenkirche in der Schweiz verkauft, in deren Besitz die Pauluskirche bis heute geblieben ist. Die EMK Davos hat zum Jubiläum eine kleine Schrift herausgegeben, die einen kurzen Überblick gibt und in der Menschen aus ihrer je eigenen Zeit und ihrem Blickwinkel heraus ein kleines Stück Geschichte der Pauluskirche Davos aufzeigen. Die Schrift kann beim EMK-Pfarrer Matthias Bünger unter emk.davos@umc-europe.org bestellt werden.
Diese Woche erscheint in kirche+welt, der Zeitschrift der EMK Schweiz/Frankreich ein ausführlicher Bericht samt Bildern zur Feier und Geschichte betreffend der Pauluskirche.


Quelle: Matthias Bünger / kirche+welt

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"