Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 19.05.2003   Zurück zur Übersicht

Grossbritannien: Neuer methodistischer Präsident ist ein Marathonläufer

Der 59jährige Pfarrer Dr. Neil Richardson wird im nächsten Monat der neue Präsident der britischen methodistischen Kirche werden. Dass er körperlich fit ist, zeigte er am Sonntag, dem 11. Mai 2003, bei einem Marathonlauf in Leeds, den er in einer Zeit von 4 Stunden und 8 Minuten beendete. Mit seinem Lauf sammelte er Geld für ein kirchliches Projekt in Tansania und Rumänien. So hofft Dr. Richardson, dass damit ein Medizinstudent am Kilimanjaro Christian Medical College in Tansania ausgebildet werden kann. Ausserdem wird mit dem Projekt auch ein Waisenhaus, ein Krankenhaus, eine Schule und eine Altersheim in Rumänien unterstützt.

Nicht zum ersten Mal nahm Dr. Richardson an einem Marathonlauf teil. Er hat schon drei Mal in London, zwei Mal in Bristol und auch letztes Jahr in Leeds an einem Lauf teilgenommen. Dieses Jahr versuchte er seine persönliche Bestleistung von 3 Stunden und 50 Minuten, die er in Bristol gelaufen ist, zu unterbieten. Dies ist ihm in Leeds zwar nicht gelungen, doch meinte er: „Ich war schneller als im letzten Jahr, also besteht noch Hoffnung.“

Dr. Richardson nimmt gerne an solchen Rennen teil. „Ich geniesse die Herausforderung, sie hält mich fit, und es scheint eine gute Art zu sein, Geld für eine gute Sache zu sammeln,“ sagte er und fügte hinzu: „Die Leute sind sehr grosszügig, wenn sie mich für das Laufen sponsoren – vielleicht weil sie es schwierig finden, zu glauben, dass ich so verrückt sein kann, 26 Meilen zu rennen.“


Quelle: Methodistenkirche von England

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"