Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 14.11.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Bistrogottesdienst in Zofingen zum Thema Abschied

Am nächsten Sonntag, dem 16. November 2003, findet in der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Zofingen um 10.00 Uhr wieder ein Bistrogottesdienst statt. Bei Kaffee und Gipfeli lassen sich die Anwesenden auf einen Gottesdienst und ein wichtiges Thema ein. Dieses Mal lautet das Thema: „Abschied geben - niemand geht ohne Spuren“

EMK-Pfarrer Stefan Moll schreibt dazu: „Der Tod ist Teil des Lebens; oft genug nehmen wir an Beerdigungen teil. Es gilt, den Abschied zu strukturieren. Der Trauer, dem Abschied von einem Menschen soll Raum geschaffen werden. Dabei helfen uns Rituale. Über den grossen, letzten Abschied sprechen wir mit einer Fachfrau: mit Margarete Bader-Tschan vom Bestattungsunternehmen Charona. Sie findet im Abschied mit den Hinterblieben tragende Rituale. Sie kennt aber auch die einengenden Zwänge, die den Abschied auf wenige Formeln beschränken.“

Der Name Charon kommt in der griechischen Mythologie vor. Er ist der Fährmann, der die Verstorbenen über den grossen Fluss ins Reich der Toten bringt. Um einen solchen Fährdienst geht es auch bei Margarete Bader-Tschan. Sie versteht sich als Fährfrau, als Begleiterin im Abschied. So begleitet sie Sterbende und deren Angehörige. Und sie ermöglicht Trauernden, selber Hand anzulegen und den Verstorbenen zum Grab zu geleiten. Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Toten wird so möglich.

Pfarrer Stefan Moll beleuchtet die Thematik des Abschieds von einer weiteren Seite: Es stellt sich die Frage, welche Rituale, welche Hilfen zum Abschied der Glaube an Jesus Christus vorgibt. Vertrauen und Spiritualität trägt im Abschied. Wie aber finden Menschen, die das Leben ohne Kirche gestalten, neuen Zugang zu gelebtem Glauben?

Am nächsten Sonntag wird an diesem Bistrogottesdienst in Zofingen über das Thema Abschied nachgedacht.


Quelle: Pfr. Stefan Moll

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"