Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 28.11.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Erfahrungen und praktische Anregungen zur Evangelisation

Eigentlich geht es immer wieder darum: Die Botschaft von Jesus und seinem Heilsangebot auf neue Art, besser, verständlicher und effektiver weiterzugeben. Daran tüfteln viele Christen in unserem Land. Und es wird wieder spannend, drei Tage lang darüber Erfahrungen auszutauschen am Forum Evangelisation vom 26. - 28. Januar 2004 im Kur- und Ferienhaus Ländli in Oberägeri. Das Forum Evangelisation ist eine Veranstaltung der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA) und des Verbandes Evangelischer Freikirchen und Gemeinden in der Schweiz (VFG).

Die Veranstaltung zielt auf die Praxis. Zwar beginnt die Tagung am Montag mit Trendanalysen zur gesellschaftlichen Entwicklung in Politik, Wirtschaft, Sozialwesen und Medien. Sie betrachtet auch die religiösen Strömungen und ihre Einflüsse auf die Kirche heute. Dann aber stehen die Ideen und Werkzeuge des Evangelisierens, die konkreten Projekte im Zentrum des Interesses – und natürlich ihre Macher. Männer und Frauen der Praxis aus der Schweiz prägen das Programm. Die Liste der Mitwirkenden liest sich wie ein „Who is Who“ der christlichen Szene unseres Landes. Am dritten Tag werden Evangelisationskonzepte in fünf Sparten diskutiert: Sport, Musik, Jugend, Sozialarbeit und Medien. Lobpreiszeiten, Podiumsdiskussionen und Gruppenarbeiten ergänzen das kurzweilige Pro-gramm. Die Veranstalter rechnen mit 150 - 200 Teilnehmenden aus allen evangelischen Kirchen und Werken der Deutschschweiz.

Programm und Anmeldekarten sind erhältlich bei der SEA, Josefstr. 32, 8005 Zürich, Tel. 043 344 72 00, Fax 043 344 72 09, E-mail: info@each.ch oder bei Livenet direkt einsehbar.


Quelle: Medienmitteilung SEA (fh.)

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"