Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 15.10.2003   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Leitungswechsel in Degersheim

Auf den 1. Oktober 2003 hat in der Wohngemeinschaft Mutter und Kind in Degersheim ein Wechsel in der Leitung stattgefunden. Während acht Jahren führte Christine Wilhelm die Wohngemeinschaft, welche ein hohes Ansehen über die Kantonsgrenzen hinaus geniesst. Frauen und Kinder haben während kürzeren oder längeren Zeiten eine Heimat gefunden, um wieder eigene Selbständigkeit zu erreichen. Mit Roswita Schäffer wurde eine neue Leiterin gefunden. Als ausgebildete Sprachpädagogin und Sozialarbeiterin bringt sie ausgezeichnete Voraussetzungen mit, um das Haus gemäss den Zielsetzungen des Vereins weiterzuentwickeln. Frau Schäffer stammt aus Brasilien, wohin ihre deutschen Vorfahren ausgewandert sind.

Die Wohngemeinschaft bietet sechs Müttern mit ihren Kindern Platz. Das nach christlichen Grundsätzen geführte Haus nimmt alle Frauen ungeachtet der konfessionellen Zugehörigkeit oder religiösen Einstellung auf. Es ist das einzige Wohnheim in der Ostschweiz mit diesem Angebot. Im April 2004 wird das 10-jährige Bestehen mit einer besonderen Veranstaltung gefeiert.


Quelle: Eva Binder-Hartmann

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"