Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 11.08.2004   Zurück zur Übersicht

USA/Welt: Männerarbeit in der Kirche soll gestärkt werden

Die weltweite Kommission für die methodistischen Männer bietet neu gratis einen E-Mail-Newsletter mit dem Namen "Power Tools" an, um Pfarrpersonen und weitere interessierte Personen mit einem Rüstzeug zu versorgen, das ihnen helfen soll, Männer zu erreichen.

Trotz der Tatsache, dass nur 30 Prozent der Methodisten Männer sind und der abnehmenden Anzahl von Mitgliedern in den amerikanischen Kirchen, werden Pfarrpersonen nur wenig in der Männerarbeit ausgebildet, findet Pfarrer Kwasi Kena, Mitglied der Kommission und Herausgeber des Newsletters. Kena stellte fest, als er am Theologischen Seminar war, dass er Kurse in Hebräisch, Griechisch, zur Kirchengeschichte, Predigtlehre, christlichen Erziehung, Kinder- und Jugendarbeit und Musik hatte, aber es „wurde kein Kurs zur Männerarbeit oder zu Studien über Männer angeboten.“

“Ich suchte im Internet nach Kursen zu Studien über Männer in der akademischen Welt,“ so Kena und „ich war schockiert, als ich herausfand, dass sich in den letzten fünfzehn Jahren nicht viel geändert hatte. Kurz gesagt bedeutet das, dass Männer und Frauen routinemässig das Seminar beenden, ohne irgendwelches Rüstzeug für die Männerarbeit zu erhalten. Es ist Zeit, diese Lücke zu schliessen.“

In der ersten Ausgabe von „Power Tools“ finden sich u.a. Hilfestellungen, wie man eine Männerarbeit beginnt, vier Bausteine für eine erfolgreiche Männerarbeit und ein Aktionsplan für die Männerarbeit.

„Wir hoffen, dass die Leser den Inhalt von ‚Power Tools’ herausfordernd, informativ und anregend finden. Unser Ziel ist es, ihnen zu helfen, eine lebensverändernde Arbeit mit und durch Männer in ihren örtlichen Kirchen und Gemeinden zu entwickeln,“ sagt Pfarrer Kena.

Um den Newsletter zu abonnieren, genügt ein Mail an gcumm@gcumm.org und das Setzen der beiden Worte 'power tools' in die Subject Line des Mails.


Quelle: EMKNI / United Methodist News Service

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"