Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 14.06.2004   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Tagung der Jährlichen Konferenz 2004 wurde feierlich beendet

Mit einer beeindruckenden Predigt von Bischof Heinrich Bolleter und der Ordinationsfeier vor fast 1'000 Menschen am Morgen sowie einem Nachmittagsprogramm ging die Tagung der Jährlichen Konferenz (JK) 2004 der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) Schweiz-Frankreich gestern in Thun zu Ende. Sie stand unter dem Thema "Lass mich erfüllt sein - lass mich leer sein."

Im Rahmen des Festgottesdienstes fand die Ordinationsfeier für zwei Frauen und drei Männer in der Thuner Expo-Halle statt: Rahel Arn, Ueli Frei und Rolf Wyder wurden zu Ältesten der EMK sowie Sylvia Minder zu Diakonin der EMK ordiniert. Gleichzeitig wurde die Ordination, die Andreas Röthlisberger in der Chrischona-Kirche empfangen hat, anerkannt.

Im Gegensatz zu vergangen Jahren sassen die Menschen an diesem Konferenzsonntag im Kreis um ein Podium, das in der Mitte der Halle stand. Musikalisch wurde der Konferenzsonntag sehr schön vom Chor "exaudi" und Band umrahmt.

Der Nachmittag wurde in Form eines Gottesdienstes mit verschiedenen Elementen gestaltet. So hatten die Besucherinnen und Besucher des Konferenzsonntags die Gelegenheit, aus dreizehn verschiedenen Stationen auszuwählen und Erfahrungen in den Bereichen Fülle und Leere zu machen. Zum Beispiel konnte man an einem Tanzworkshop teilnehmen, sich in einem Gesprächskreis zur Predigt des Bischofs und dem Konferenzthema äussern oder auf dem Vorplatz vor der Halle einem "Wanderprediger" zuhören, der spontan auftrat und über das Konferenzthema sprach.

Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen erlebten über das Wochenende ein eigenens vielfältiges Programm mit Spielen, Workshops, einem Konzert usw., das von der Takano Fachstelle der EMK organisiert worden war.

Der Abschluss des Konferenzsonntags wurde optisch sehr schön gestaltet. Zuerst kamen die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen von ihren eigenen Anlässen zurück in die Halle und danach wurden farbige Stoffbahnen durch die Gänge zwischen den sitzenden Menschen auf das Podium und dann an einem Haken in die Höhe gezogen, so dass sich die Form eines schützenden Zeltes bildete. Die verschiedenen Farben sollten dabei an das biblische Zeichen des Regenbogens erinnern, das den Bund von Gott mit den Menschen symbolisiert. Bischof Heinrich Bolleter sprach zum Abschluss den Segen für die versammelte Festgemeinde.

Berichte, Bilder und kurze Filmbeiträge rund um die Tagung der JK sind im Internet unter http://jk.umc-europe.org erhältlich. Hier findet sich auch schon die schriftliche Fassung der oben erwähnten Predigt des Bischofs und die Dienstzuweisungsliste. Die Website wird in den nächsten Tagen noch mit weiteren Beiträgen und Dokumenten ergänzt.

In den nächsten Tagen veröffentlicht EMKNI noch einige weitere Beiträge sowie Bilder zur Tagung der JK und in zehn Tagen erscheint die nächste Ausgabe von kirche+welt, der Zeitschrift der EMK Schweiz-Frankreich, mit Texten und Bildern rund um die Tagung der JK.


Quelle: Andy Schindler-Walch, EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"