Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 11.03.2004   Zurück zur Übersicht

USA: Methodisten erhalten Vergüstigungen bei den Medikamenten

Angesichts der Kostenexplosion bei den rezeptpflichtigen Medikamenten bietet die Evangelisch-methodistische Kirche (EMK) ihren 8,3 Millionen Mitgliedern in den USA Kostenvergünstigungen an.
Durch die Partnerschaft mit dem Arztnei- und Gesundheitsproduktediscounter DetinationRx (http://destinationrx.com), kann die EMK ihren Mitgliedern eine Memberkarte anbieten, mit der man verschreibungspflichtige Medikamente bis 65% günstiger einkaufen kann. Auch Kontaktlinsen, Vitaminpräparate und Medikamente für Haustiere lassen sich so vergünstigt erstehen.
Das Angebot können alle Mitglieder der EMK in Anspruch nehmen, unabhängig ihres Versicherungsschutzes, dem Einkommen und dem Gesundheitszustand.
Die EMK ist in den USA die zweitgrösste evangelische Kirche. Mit einem Durchschnittsalter von 57 Jahren gehören ihre Mitglieder zu den Ältesten im Vergleich mit andern Denominationen.
Vierzig Millionen Amerikaner haben eine ungenügende oder keine Versicherung für verschreibungspflichtige Medikamente. Genau diese Menschen haben die Gesundheitsverantwortlichen der EMK, laut Pfarrerin Mearle Griffith, mit dieser Aktion im Blick.


Quelle: United Methodist News Service

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"