Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 29.03.2004   Zurück zur Übersicht

USA/Welt: Hohe Hürden für die Teilnahme von Nichtamerikanern an der Generalkonferenz

Die restriktive Erteilung von Visa verunmöglicht vielen Delegierten aus Afrika und den Philippinen die Teilnahme an der Generalkonferenz der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK), welche vom 28. April bis zum 7. Mai in Pittsburgh stattfinden wird.
Bis heute wurde durch das State Departement der USA Duzenden von Delegierten aus Afrika und den Philippinen das Einreisevisum für die USA verweigert oder die vorgesehenen Interviews wurden so terminiert, dass die Reisevorbereitungen verunmöglicht werden. Beispielsweise wurde allen zwölf Delegierten aus Nigeria, inkl. Bischof Dabale das Visum verweigert. Für die meisten afrikanischen Delegierten wird der Bewilligungsprozess, mit völlig ungewisser Erfolgsausicht, erst nach einem persönlichen Interview eingeleitet. Für die Delegierten aus dem Südkongo und aus Nordkatanga finden solche Interviews im 2'000 km entfernten Kinshasa statt. Die Delegierten aus Sierra Leone müssen dazu am 8. April nach Guinea reisen. Von den 38 philippinischen Delegierten haben 11 ein Visum erhalten, den andern wurde es verweigert oder der Interviewtermin wurde auf den 29. April terminiert.
Die Generalkonferenz in Pittsburgh sollte die Konferenz mit der grössten internationalen Beteiligung in der bisherigen Geschichte der EMK werden. Die Verantwortlichen sind sehr besorgt über die willkürlich erscheinende Praxis der Bewilligungserteilung für die Visa. Im Namen der Religionsfreiheit, dem ersten Artikel in der amerikanischen Verfassung, wird zur Zeit auf allen Ebenen versucht, Einfluss darauf zu nehmen. In diesen Tagen werden 14 Senatoren und 49 Kongressabgeordnete, welche alle Mitglieder der EMK sind, auf dieses Problem aufmerksam gemacht und um Mithilfe gebeten.


Quelle: Andreas Stämpfli / GBGM

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"