Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 11.05.2004   Zurück zur Übersicht

Welt: Resolution des Bischofsrats zum Krieg im Irak

Der Bischofsrat der weltweiten Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) hat heute eine Resolution zum Krieg im Irak abgegeben. Wir publizieren nachstehend eine deutsche Übersetzung dieser Resolution sowie den offiziellen englischen Originaltext des Bischofsrats.

Resolution zum Krieg im Irak

Während der Prophet Micha uns daran erinnert, dass Gott "mächtige Völker zurechtweist und ihren Streit schlichtet" und die Nationen auffordert, "ihre Schwerter in Pflugscharen umzuschmieden und ihre Speere in Winzermesser", sodass "kein Volk mehr das andere angreifen wird, und keiner mehr das Kriegshandwerk lernt" (Micha 4,3), und

während das "Book of Discipline" der Evangelisch-methodistischen Kirche festhält, dass "wir Krieg bedauern" und "darauf drängen, Streitfragen in friedlichen Verhandlungen zu klären" (Paragraph 164G, Book of Discipline of The United Methodist Church 2000), und

während weiterhin irakische Zivilisten ihr Leben verlieren, besonders auch Kinder, und eine steigende Zahl von Todesopfern unter den Militärangehörigen der Vereinigten Staaten, den Koalitionsstreitkräften sowie von Zivilpersonal im Irak das Herz Gottes mit Kummer erfüllt, und

während die angesprochenen Hauptgründe, welche die Regierung der Vereinigten Staaten dazu gebracht hat, den Krieg zu führen, besonders die Annahme von Massenvernichtungswaffen und angebliche Beziehungen zwischen Al Qaida und dem Irak, sich nicht bewahrheitet haben, und

während der Kreislauf der Gewalt, in welchen die Vereinigten Staaten verwickelt sind, zu einer zunehmenden Demontage der menschliche Würde und zu groben Verstössen der Menschenrechte von irakischen Kriegsgefangenen führten,

hält der Bischofsrat der Evangelisch-methodistischen Kirche fest:

1. Wir beklagen den anhaltenden Krieg durch die Vereinigten Staaten und die Koalitionstruppen.

2. Wir beten für das Militärpersonal und ihre Familien, die im Gefolge dieses Kriegs geopfert wurden, und für ein schnelles Ende der Zerstörung und Gewalt, welche im Irak wüten.

3. Wir ersuchen die Regierung der Vereinigten Staaten, die Vereinten Nationen zu bitten, sich in der Übergangszeit zu engagieren, bis eine neue irakische Regierung eingesetzt ist.

4. Wir ersuchen die Vereinten Nationen, eine legitime irakische Übergangsregierung einzusetzen, um damit zu nachhaltigem Frieden und zunehmender Sicherheit beizutragen.

5. Wir rufen auf zum Wiederaufbau des Iraks und anderer Nationen im Nahem Osten durch einen multinationalen Entwicklungsplan, mit der Beteiligung der Menschen dieser Region, sodass ihnen für die Zukunft Hoffnung gegeben wird.

6. Wir laden alle evangelisch-methodistischen Christen auf der ganze Welt ein, für eine neue Zeit des Friedens zu beten, und sich für eine öffentliche Sicherheit einzusetzen, welche Gerechtigkeit, Leben und Versöhnung unter Feinden fördert.


Council of Bishops
The United Methodist Church

Resolution on the War in Iraq

Whereas, the prophet Micah reminds us that God „shall judge between many peoples, and shall arbitrate strong nations far away,“ and calls nations to „beat their swords into plowshares, and their spears into pruning hooks,“ that nations will no longer „lift up sword against nation, and neither shall they learn war any more“ (Micah 4:3); and

Whereas, The Book of Discipline of The United Methodist Church states that „we deplore war“ and „urge peaceful settlement of all disputes“ (Para. 164G, The Book of Discipline of The United Methodist Church 2000); and,

Whereas, the continuing loss of Iraqi civilian lives, especially children, and the increasing death toll among United States, coalition military and civilian personnel in Iraq grieves the heart of God; and,

Whereas, the premises advanced by the United States government for engaging in this war, namely, the presumption of weapons of mass destruction and alleged connection between Al Qaeda and Iraq have not been verified; and,

Whereas, the cycle of violence in which the United States is engaged has created a context for the denigration of human dignity and gross violations of human rights of Iraqi prisoners of war;

Therefore, The Council of Bishops of The United Methodist Church:

1. Laments the continued warfare by the United States and coalition forces.

2. Prays for military personnel and their families who have sacrificed as a result of this war and for a swift end to the destruction and violence raging in Iraq.

3. Asks the United States government to request that the United Nations become involved in the transition process to a new Iraqi government.

4. Requests the United Nations to establish a legitimate transitional government of Iraq to maintain the peace and safeguard sustainable development efforts.

5. Calls for the rebuilding of Iraq and other nations in the Middle East through a multinational development plan that honors the participation of the peoples of the region and gives them hope for the future.

6. Invites United Methodists throughout the world to pray for a new era of peace and to advocate for public policies that promote justice, life, and reconciliation among adversaries.


Quelle: Bischofsrat / EMKNI, Übersetzung: Jörg Niederer

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"