Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 29.09.2004   Zurück zur Übersicht

Pastor Hugh Johnson empfängt den Orden eines Ritters der französischen Ehrenlegion

Hugh Johnson erhielt den Orden eines Ritters der französischen EhrenlegionAm 27. September 2004 fand in der französischen Botschaft in Algiers eine Feier zu Ehren von Pastor Hugh Johnson statt. Der Orden wurde für gute Dienste erteilt: "Ausserordentlicher Dienst geprägt von Freundschaft, Treue und Versöhnung in Algerien. Hugh Johnson stand auf der Seite der Menschen in Not, förderte die Freundschaft zwischen Christen und Muslimen und arbeitete für die Versöhnung zwischen den Nationen".

Hugh Johnson wurde am 12. Februar 1934 in Middlesboro, Kentucky, USA geboren. Er studierte und schloss mit einer Auszeichnung ab:
«Bachelor of arts degree» in klassischen Sprachen (Ashland, Virginia)
«Master of divinity degree» (Wesley Theological Seminary in Washington, DC)
«Master of arts» und «Ph.D.» in Internationalen Beziehungen (American University in Washington, DC)
Weitere Studien an der Yale University, der Hartford Seminary Foundation, der Universität von Grenoble in Frankreich sowie am Christlichen Zentrum für Nordafrikanische Studien
1960 erfolgte die Ordination als Pfarrer der Evangelisch-methodistischen Kirche.
Von 1963-1975 diente er als Pfarrer und Schulungsleiter in Larbaa Nath Irathen, Algerien.
und von 1975-2004 als Pfarrer und Superintendent (bis 2002) in Algiers.

Hugh Johnson ist mit Shirliann Johnson verheiratet. Ganz gewiss hat auch sie mit ihrem langjährigen Dienst unter den Sarouhis und in Verbindung mit der Caritas in Algiers ihren Anteil am Orden eines Ritters der französischen Ehrenlegion.

Hugh Johnson tritt am Ende dieses Jahres offiziell in den Ruhestand und wird diesen in Frankreich verbringen. Das erlaubt ihm auch, den Kontakt mit allen seinen Freunden in Algerien aufrecht zu erhalten.

Der Orden muss von jemandem übereicht werden, der auch Träger desselben Ordens ist. Für Hugh Johnson war das sein langjähriger Freund, Pastor Robert Bois, der über Jahre dem La Cimade (Comité Inter-Mouvements Auprès Des Evacués) vorstand und heute als Sekretär für Soziale Angelegenheiten auf der französischen Botschaft in Algiers arbeitet.


Quelle: Bischof Heinrich Bolleter, Zürich

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"