Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 08.04.2005   Zurück zur Übersicht

Frankreich: Zusammenschluss im Jahr 2006 und neuer Name

In Frankreich wird Kirchengeschichte geschrieben: Die Eglise Méthodiste de France (EMF) wird per 1. Januar 2006 in die UEEM (Union des Eglises Evangéliques Méthodistes) integriert und die Denomination heisst in Zukunft "Eglise Evangélique Méthodiste" (EEM).

Am 29. Februar 2005 entschied sich an der Synode der EMF eine sehr deutliche Mehrheit der Delegierten mit 22 Ja-, 2 Nein-Stimmen und einer Enthaltung zugunsten einer Integrierung der EMF in die UEEM.
Am Samstag, dem 2. April 2005, fand nun in Landersen die Hauptversammlung der UEEM statt, die vom Präsidenten Bernard Lehmann und Distriktsvorsteher Daniel Nussbaumer geleitet wurde. Es war ein historischer Moment, denn die Delegierten, PfarrerInnen und Laien, entschieden sich deutlich für eine Integrierung der EMF in die UEEM und zwar mit 51 Ja- gegen 14 Nein-Stimmen. Die Integrierung der EMF in die UEEM wird ab dem 1. Januar 2006 wirksam, die formelle Auflösung der EMF sollte im Laufe des Jahres 2006 geschehen.
Die EMF entstand, als sich die Eglise Evangélique Méthodiste de France am 20. Juni 1939 mit der Eglise Réformé de France vereinigte. Sechs Delegierte der Eglise Evangélique Méthodiste de France verweigerten aber damals ihre Zustimmung zum Zusammenschluss und beschlossen ihrerseits im Jahr 1940 die Gründung der Eglise Méthodiste de France (EMF).

An einer ausserordentlichen Versammlung haben sich Vertreter der UEEM und EMF getroffen, um eine Revidierung der Statuten vorzunehmen. Die bemerkenswerteste Veränderung betrifft den Namen der Denomination. Für eine Vereinfachung und eine bessere Lesbarkeit wird die Denomination in Zukunft "Eglise Evangélique Méthodiste" (EEM) heissen.

Am Sonntag, nach der historischen Abstimmung, leitete Heinrich Bolleter, Bischof der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) von Mittel- und Südeuropa, einen Gottesdienst. Dem Thema dieser Versammlung treu, richtete er seine Predigt inhaltlich auf die christliche Hoffnung aus.


Quelle: Jean-Philippe Waechter, EEMNI / EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"