Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 09.12.2005   Zurück zur Übersicht

Deutschland: Biografie über Hildegard Grams erschienen

In einer dankerfüllten Feier in den Räumen des Theologischen Seminars der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in Reutlingen übergab kürzlich die Weltmission der EMK in Deutschland die neu erschienene Biografie über Hildegard Grams der Öffentlichkeit.

Hildegard Grams, geboren 1920, war in mehrfacher Hinsicht eine Pionierin. Als erste Gemeindehelferin der Bischöflichen Methodistenkirche in Deutschland nach dem Krieg erhielt sie einen Ruf in die Mission und ging nach dem Theologiestudium 1953 nach Nordindien, wo sie in der Arbeit mit Kindern tätig war. Als erste Frau wurde sie von ihrer Kirche 1959 ordiniert. Hildegard Grams war fast 50 Jahre im Missionseinsatz, so lange wie keine andere Missionarin der EMK in Deutschland.

Anlässlich ihres 85. Geburtstags ist nun eine Biografie unter dem Titel „Hildegard Grams – Ein Leben für Indien“ erschienen, in der lebendig und spannend die Stationen ihres Lebens nachgezeichnet sind. Sie enthält zahlreiche Fotos und ein Vorwort von Bischof i.R. Hermann Sticher. Die Autorin Dr. Ulrike Voigt ist Verlagslektorin und Mitglied der EMK.

Das Buch kann im Missionsbüro in Wuppertal und auf der Website bestellt werden; weitere Informationen und Bilder finden sich unter www.emkweltmission.de/gramsbuch/grams_buch.htm.


Quelle: Weltmission der EMK in Deutschland / EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"