Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 06.01.2005   Zurück zur Übersicht

Welt: Methodisten nehmen Anteil am Seebeben in Südasien

Bischof Peter D. Weaver, Vorsitzender des BischofsratsBei der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) in den Vereinigten Staaten sind über das Internet bis jetzt rund eine Million US-Dollar als Onlinespenden für die Überlebenden des Seebebens in Südasien eingegangen, teilte Bischof Peter D. Weaver, Präsident des Bischofsrats der weltweiten EMK, mit. Onlinespenden, so Bischof Weaver, ist nur ein Teil dessen, wie die Kirche reagiert.

„Es steht ausser Frage, dass Methodisten sehr grosszügige Menschen sind – das ist nicht nur eine Frage des Geldes, es betrifft das Gebet, das Herz, das Mittragen und die Liebe,“ sagte Bischof Weaver. „Unsere Methodisten, als Teil einer grossen Familie, haben erneut Liebe zu ihren Nachbarn und die Liebe Gottes als Reaktion auf das katastrophale Seebeben gezeigt.“

Bischof Weaver sagte, dass jeder gespendete Dollar, der bei UMCOR, dem weltweltweiten Hilfswerk der EMK, eingeht, direkt für die Hilfsmassnahmen in den betroffenen Gebieten verwendet wird.

Auch bei der EMK Schweiz-Frankreich sind eine ganze Reihe von Onlinespenden für die Betroffenen des Seebebens eingegangen, die für die Hilfsaktionen von UMCOR und HEKS (Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz) bestimmt sind. Die Nothilfe der EMK Schweiz-Frankreich wird über den Nothilfefonds von Connexio, dem Netzwerk für Mission und Diakonie der EMK, abgewickelt. Spenden sind weiterhin willkommen und werden an die Hilfsorganisationen weitergeleitet.

Für Spenden bestehen folgende Zahlungsmöglichkeiten:

Via Internet mit Postcard, VISA- und MASTER-Kreditkarten:
Website von Connexio unter http://www.connexio.ch, “Ich spende jetzt”

Via Postcheckkonto in der Schweiz:
PC 87-537056-9, EMK in der Schweiz, Connexio, Zürich

In Frankreich:
Mit Check an M. JM Ziegler, Trésorier,
24 Rue des Suédois, F-67118 Geispolsheim-Gare
(mit Vermerk „Connexio“)


Quelle: United Methodist News Service / EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"