Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 08.07.2005   Zurück zur Übersicht

Aufruf an die Gemeinden der Evangelisch-methodistischen Kirche von Mittel- und Südeuropa

Die Terroranschläge in London vom Donnerstagvormittag bringen erneut grosses Leid über viele Menschen. Diese Terroranschläge sind eine Drohung an die offene und darum verletzbare Gesellschaft in den G-8 Ländern und weit darüber hinaus.
Wir werden uns erneut bewusst, wie verletzbar wir trotz vieler Sicherheitsmassnahmen gerade in unseren Grossstädten sind.
Die Evangelisch-methodistische Kirche in Mittel- und Südeuropa äussert ihre tiefe Betroffenheit über eine grosse Zahl von Toten und Hunderte von Verletzten.
Als Bischof von Mittel- und Südeuropa rufe ich zur Anteilnahme und vor allem zur Fürbitte auf.
Besondere Grüsse der Anteilnahme senden wir den Schwesterkirchen in London sowie an alle direkt Betroffenen.
Wir wünschen den Staatsmännern, welche sich zum G-8 Gipfel versammelt haben, Mut, nun erst recht Entscheidungen zu fällen, welche die Wurzeln des Terrorismus bekämpfen. Die Weltgemeinschaft steht vor einer grossen Herausforderung, Ungerechtigkeit und Armut zu bekämpfen. Es gilt Wege des geschlossenen Widerstandes gegen den Terrorismus auf zu zeigen, aber auch Wege zur Versöhnung zu suchen in einer gespaltenen Welt.

Heinrich Bolleter
Bischof von Mittel- und Südeuropa der Evangelisch-methodistischen Kirche



-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"