Alte Version dieser Seite EMKNI en français
-
EMKNI - 10.06.2005   Zurück zur Übersicht

Schweiz: Ein bunter Strauss von Angeboten bei „Bildung und Beratung“

Vertreterinnen und Vertreter wiesen auf ihre Angebote im Zusammenhang mit An der Tagung der Jährlichen Konferenz Schweiz-Frankreich der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) auf St. Chrischona bei Basel wurde gestern der Bericht der Kommission Bildung und Beratung behandelt. Der Bericht wurde vertreten durch deren Präsidentin Martine Isenring.

Mit einem bunten Strauss von Angeboten unterstützt „Bildung und Beratung“ einzelne Gemeinden und die Kirche darin, ihren Auftrag noch besser wahrzunehmen. An der Tagung stand eine grosse Anzahl Vertreterinnen und Vertreter auf dem Podium und ihre Arbeit, die mit „Bildung und Beratung“ verbunden ist, wurde kurz vorgestellt, so, um nur einige zu nennen, die Angebote „Gang nach Emmaus“, „Glaubensschritte“, „Dynamo - Theologie für die Gemeindepraxis“ (ehemals: Grund- und Aufbaukurs für kirchliche Mitarbeit) oder „TiG - Theologie im Gespräch“. „Bildung und Beratung“ arbeitet auch mit dem FrauenNETZwerk und der Männerarbeit der EMK zusammen.

Seit dem 1. November 2004 hat die Fachstelle „Bildung und Beratung“ an der Badenerstrasse in Zürich ihre Arbeit aufgenommen. Die Fachstelle ist auch Anlaufstelle für die Vermittlung von Beratungen durch: Christine Bickel, Verena Volz, Sven Büchmeier und Susanne Rickenbacher (Mediation/Coaching). Informationen zu "Bildung und Beratung" finden sich auch im Internet unter http://ch.umc-europe.org/bildungundberatung/.


Quelle: Sigmar Friedrich / EMKNI

-----------
Veröffentlichung nur mit Quellenangabe "EMK News" gestattet!
Bitte senden Sie Ihre Bemerkung an die folgende Mailadresse:
"emknews-redaktion at umc-europe punkt org"